iconActivityiconArrowBackiconArrowBottomiconBasketiconBasket2iconBasketGastroiconBubbleSingleiconBubbleSpeechiconCalendariconCalendarCheckiconCheficonConciergeiconDestinationiconFacebookiconFavoritesiconFlowersiconGooglePlusiconHistoryiconHomeiconHoteliconHouseRCiconHouseRC2iconInstagramiconInvitationiconLabeliconLinkediniconListiconLockiconLogouticonLysRCiconMailiconMedalPlusiconMembersiconMobileiconMoodboardiconNotesiconPhoneiconPieiconPinteresticonPresentationiconPressReleaseiconPrinticonRefreshiconResaiconRestauranticonRoute1234iconSearchiconSettingiconShareiconTagiconToqueiconToqueDrawingiconTrashCaniconTwittericonUsericonViewListiconViewMapiconVillaiconWaiterDrawingiconWineDrawingiconXperience

Durch die Nutzung unserer Internetseit akzeptieren Sie die Speicherung (i) von Cookies zur Reichweitenmessung, zur Traffic-Messung und zur Messung Ihrer Navigation, um Ihnen auf Ihre Interessen zugeschnittene Angebote und individuelle Werbung zu bieten sowie (ii) von Cookies von Drittanbietern, die Videos, Share-Buttons oder Feeds von Inhalten sozialer Netzwerke anbieten.
Mehr erfahren

Alles über Relais & Châteaux
Entdecken Sie alle unsere Gourmet Restaurants und Luxushotels der Welt
All unsere Spitzenköche
Relais & Châteaux Chef

Michel Troisgros

Relais & Châteaux Chef

Michel Troisgros
Troisgros
Mitglieder Relais & Châteaux seit 1966
Place de la Gare
42300 Roanne
Frankreich

HOTEL

Troisgros

10 Zimmer: 330-440 EUR
5 Suiten: 520-650 EUR



RESTAURANT

Troisgros

Menü 100 EUR (Mittag wochentags), 175-220 EUR Karte 185 EUR

Details zum Restaurant anzeigen




Terminologie : St. = Steuer - S.n.i. = Service nicht inbegriffen - i.S. = Service inbegriffen


DIE GESCHICHTE EINES SPITZENKOCHS

Schon als kleiner Junge war ich ständig von der angenehmen Atmosphäre der Küche umgeben. Ich begann in der Hotelfachschule in Grenoble und setzte meine Ausbildung dann bei Alain Chapel, Roger Vergé, Frédy Girardet, Michel Guérard, Pierre Wynants, Alice Waters, Michel Bourdin im Connaught fort: Ein traumhafter, aber auch gleichzeitig vielfältiger Parcours.Der frühe Tod meines Onkels Jean führte dazu, dass Marie-Pierre, meine Frau und ich zurück nach Roanne kamen. Wir waren etwas unbekümmert, aber konnten die Gäste, die an der Zukunft des Hauses zweifelten, dennoch überzeugen. 1996 eröffneten wir das Central, ein Cafe-Epicerie. Und dann 2008 die Colline du Colombier, unser Traum eines Bauernhauses auf dem Land.Ich gestalte meine Küche rein, ohne Schnörkel, manchmal verspielt, immer bemüht um Ausgeglichenheit und Respekt der Aromen. Diese sind präzise, scharf, denn Azidität ist mir wichtig. Ich erlaube mir alle Freiheiten beim Würzen.

Verraten Sie uns das Geheimnis der Zubereitung Ihres Lieblingsrezepts?

Ich mag Käse am liebsten mit einem guten Brot. Ab und zu bereite ich auch eine Kombination aus Splittern von Fourme de Montbrison, Birnenhälften und gehackten Nüssen mit einem Tropfen Öl zu. Ich kombiniere außerdem gern eine heiße Maiscreme mit kleinen Comté-Stückchen (wichtig ist die Größe von 1 cm × 1 cm) und dünnen Selleriescheiben.

 

Verraten Sie uns, wie Sie Ihre Produkte auswählen.

Mich beliefert Hervé Mons, mein Stammlieferant und zudem ein guter Freund. Er bietet uns jeden Tag die Käsesorten an, deren Reifegrad seiner Meinung nach gerade perfekt ist. Von seinem Keller bis zu unserem Restaurant dauert der Transport nur einige Minuten. Ich habe so gut wie keine Lagerbestände an Käse. Wir haben jedoch einen Aufbewahrungsort für Käse, bei dessen Entwicklung Hervé geholfen hat.

 

Relais & Châteaux
Erfahren Sie, warum Ihnen Reservierungen mit Relais & Châteaux eine Welt der Privilegien eröffnen.