icon-Ticon-beneficiaryicon-cicon-coicon-oiconActivityiconArrowBackiconArrowBottomiconArrowBottomBlack iconArrowBottomWhite iconArrowLeftBlack iconArrowLeftWhite iconArrowRightBlack iconArrowRightWhite iconArrowTopBlack iconArrowTopWhite iconBasketiconBasket2iconBasket3iconBasketGastroPlan de travail 1iconBeneficiaryiconBikeiconBookiconBookingsiconBubbleSingleiconBubbleSpeechIcon/eventscalendar iconCalendarCheckiconCalendarLightIcon/eventsiconCalendarOldiconCheckmarkiconCheficonChevronLefticonChevronRighticonClose Plan de travail 1iconConciergeiconDelete iconDestinationiconDigitalpassporticonEventsexpandiconFacebookiconFavoritesiconFlowersiconGifticonHelp iconHistoryiconHomeiconHoteliconHouseRCiconHouseRC2iconInfosiconInstagramiconInvitationiconLabeliconLinkediniconListiconLockiconLogouticonLysRCiconLysRCLefticonLysRCRighticonMailiconMedalPlusiconMembersiconMobileiconMoodboardiconMovieiconMusiciconNewsletter iconNotesiconOffersiconPhoneiconPieiconPinteresticonPlayerDeezericonPlayerSpotifyiconPlayerYoutubeiconPresentationiconPressReleaseiconPrinticonQuotesiconRefreshiconResaiconRestaurantarrow-right2 iconRightArrow2iconRoute1234iconScreeniconSearchiconSettingiconSettingsInstagramiconSettingsLinkediniconShareiconTagiconToqueiconToqueDrawingiconTrashCaniconTravelbookiconTwittericonUsericonViewListiconViewMapiconVillaiconWaiterDrawingiconWineDrawingiconXperienceicon-flag_ch icon-flag_fr icon-flag_it gift icon-gift_calendar checkmark equalizer2 Plan de travail 2icon-gift_ecrinicon-gift_enveloppeback-in-timeyjhjghicon-gift_help credit-card icon-gift_phone icon-gift_shop icon-gift_sphere truck user icon-gift_zoom
Karte vergrößern
Meine Route du Bonheur

Argentinien und Chile entlang der Kette der Anden

Alexandra Marnier Lapostolle de Bournet
Alexandra Marnier Lapostolle de Bournet, Inhaberin der Lapostolle Résidence

Plane Deine persönliche Reise
mit unserem Concierge-Service

+1 800 735 2478 * * Anrufe zum ORTSTARIF
Die Geschichte von Alexandra Marnier Lapostolle de Bournet spielt zwischen zwei Kontinenten: Europa und Südamerika. Alexandra ist die sechste Generation, die sich dem berühmten Likör Grand Marnier widmet, der 1880 von ihrem Urgroßvater kreiert wurde. Zu Beginn der 1990er Jahre macht sie mit ihrem Mann, Cyril de Bournet, eine große Reise in die „Neue Welt“, um dort ein neues Terroir zu finden und große Weine zu produzieren. Von allen Gegenden, die sie besuchen, fasziniert sie ein Ort: Apalta im Tal von Colchagua, in Chile… 25 Jahre, nachdem sie diesen Kontinent entdeckt hat, präsentiert uns Alexandra Marnier Lapostolle de Bournet eine Route de Bonheur, auf der wir die beiden Seiten der Anden kennenlernen können, ein gebirgiges und wüstenähnliches Universum, das in Argentinien und Chile so unterschiedlich ist. Wie Alexandra betont, fallen die Anden zur argentinischen Seite hin sehr sanft ab, in rosaroten und klaren Farben. Hier erlebt man phantastische Sonnenuntergänge auf den Hängen der Berge. Auf der chilenischen Seite ist das Relief abrupter. Die Hänge sind undeutlicher, aber die Wasserläufe fließen hier zum Pazifischen Ozean. Eine besondere Reise, angesichts ihrer Kulisse und ihrer Relais & Châteaux...
Vorgeschlagene Reiseroute
  • 5 Hotels
  • ab US$ 20 879,01 *
2
800 km
3
1000 km
4
450 km
MIETWAGENSERVICE
Mieten Sie ein Auto bei unserem Partner

Hertz

Zur Anregung eröffnet Ihnen Relais & Châteaux seine Routes du Bonheur: empfohlene Reiserouten, die Sie ganz nach Belieben und nach den Erfahrungen, die Sie erleben möchten, anpassen können. Unsere Berater stehen Ihnen zur Verfügung, um Ihre persönliche Reiseroute zu erstellen und Sie bei der Urlaubsbuchung in unseren Etablissements zu betreuen. Die empfohlenen Aktivitäten vor Ort und in der Nähe müssen Sie separat reservieren.
*Unverbindlicher Gesamtpreis, berechnet für 2 Personen im Doppelzimmer für einen Aufenthalt mit der auf dieser Seite pro Haus angegebenen Anzahl an Übernachtungen. Die empfohlenen Aktivitäten, Häuser, die keine Online-Reservierung anbieten, und Restaurants sind nicht inbegriffen. 


1 Torres del Paine — 3 Nächte
Hotel + Restaurant
1M8A5064
Hotel + Restaurant
DQ5A5675
Hotel + Restaurant
1M8A5434
Hotel + Restaurant
1M8A5828x
Hotel + Restaurant
1M8A4983x_1
Hotel + Restaurant
1M8A5365
Hotel + Restaurant
1M8A4942
Hotel + Restaurant
1M8A5597
Hotel + Restaurant
1M8A5474-2
Hotel + Restaurant

Awasi Patagonia

Torres del Paine - Chile

Hotel und Restaurant in den Bergen. Fast allein in den unendlichen Weiten Patagoniens: Das Awasi Patagonia bietet ein absolut einmaliges Erlebnis. Inmitten eines privaten Reservats zeichnen sich mehrere kleine, freistehende Villen durch ihren intimen Charakter aus, mit unvergleichlichem Blick auf die Wälder, den See Sarmiento oder den Nationalpark Torres del Paine. Jeder Villa ist ein Führer und ein Fahrzeug zugeteilt, um die prächtigen Landschaften, Kondore, Guanakos und vielleicht einen Puma zu beobachten. Am Abend erwarten die Haupt-Lodge und das Restaurant die Gäste, bevor diese sich in die gemütlichen und komfortablen, von patagonischen Hütten inspirierten Villen zurückziehen. ... Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.weniger

TripAdvisor
TripAdvisor
Die wichtigsten Serviceleistungen
14 Zimmer
(ab) US$ 2 466,67
Verfügbarkeiten Anzeigen
Auf dem Weg

Der Nationalpark Torres del Paine

Der Nationalpark Torres del Paine

Das ist eine Landschaft wie am Ende der Welt und zugleich eine absolut grandiose Szenerie. In diesem Nationalpark finden sich Gletscher, die – fast – ewig sind, Berge in wechselnden Farben, Wälder, Täler, Seen und Fjorde. Er wurde 1959 eingerichtet und 1978 von der Unesco zum Biosphärenreservat erklärt. Entdecken lässt sich der Park auf verschiedene Weise: im Boot auf dem Lago am Fuß des Grey-Gletschers, im Treckking zu den berühmten Türmen mit ihren steilen Gipfeln; oder während des Besuchs einer Hacienda auf den Spuren der europäischen Einwanderer, die im 19. Jahrhundert kamen... 

2
800 km
3
1000 km
4
450 km
2 Santa Cruz — 3 Nächte
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant

Clos Apalta Residence

Santa Cruz - Chile

Hotel und Restaurant in einem Weinberg. Alexandra Marnier Lapostolle, die Urenkelin des Erfinders des Grand Marnier, ist die treibende Kraft des Viña Lapostolle. Auf den Hügeln des Colchagua-Tals, inmitten der spektakulären Apalta-Weinberge, zeichnen sich das Hotel und der Weinkeller durch eine außergewöhnliche Architektur aus, die sich in die Natur der Umgebung einfügt. Ein Team von Küchenchefs bietet ein auf jeden einzelnen Wein abgestimmtes Menü mit frischen Zutaten aus dem Garten. Radtouren durch die Weinberge und Abenteuerwanderungen über die Waldwege ergänzen auf wunderbare Weise die mit dem Weinbau verbundenen Aktivitäten, an deren Beginn ein Besuch des Weinguts mit einer Weinprobe steht. ... Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.weniger

TripAdvisor
TripAdvisor
Die wichtigsten Serviceleistungen
4 Zimmer
Auf dem Weg

Das Tal von Colchagua

Das Tal von Colchagua

Dieses Tal mit seinen lauschigen oder renommierten Weinbergen ist unbestritten eine der schönsten (Rot-)Weinrouten in Chile. In jedem der Terroirs entfalten die im 19. Jahrhundert aus Frankreich eingeführten Rebsorten hier jede ihren eigenen Charakter. Die beste Art, Colchagua zu entdecken, ist sicherlich zu Pferd. Ein Ritt in die Weinberge, bei dem man mit der Natur, dem Weinstock und den Tieren zugleich in Kontakt ist. Und eine schöne Art, an die chilenische Tradition anzuknüpfen...

Der Strand von Punta de Lobos

Der Strand von Punta de Lobos

Etwa hundert Kilometer westlich von Santa Cruz, am Pazifischen Ozean, liegt Punta de Lobos. Der herrliche Strand, dominiert von einer imposanten Steilküste, ist gefeiert für seine Sonnenuntergänge. Wenn Sie Glück haben, können Sie hier vielleicht die berühmten „Lobos“ (Seelöwen) beobachten, die sich auf den benachbarten Felsen räkeln. Der Ort ist sehr frequentiert von Surfern, die ihn als einen der besten Spots in Südamerika bezeichnen (mit den besten „Linkswellen“ des Kontinents).

2
800 km
3
1000 km
4
450 km
3 Pucón — 3 Nächte
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant

andbeyond Vira Vira

Pucón - Chile

Hotel und Restaurant an einem Fluss. Als Hacienda und Hotel – alles in einem – bietet das Vira Vira seinen Gästen die «Eleganz des Abenteuers» im Herzen der Gebirgskette der Anden. In dieser Region, mit ihren Vulkanen und mystischen Wäldern, erkunden unsere Naturführer mit Ihnen die umliegenden Naturparks: Kajakfahrten, Ausritt zu Pferde… Der Aufstieg zum Vulkan Villarrica wird durch ein Bad in einer Thermalquelle mitten in der Natur belohnt! Zurück im Hotel beruhigt Sie das sanfte Murmeln des Flusses, während Ihre Gastgeber sich um alle Einzelheiten kümmern. Die Hacienda liefert täglich frische Bioprodukte, die der Küchenchef kreativ zubereitet, wobei er sich von der traditionellen Mapuche-Küche inspirieren lässt. ... Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.weniger

TripAdvisor
TripAdvisor
Die wichtigsten Serviceleistungen
18 Zimmer
Auf dem Weg

Aufstieg auf den Vulkan Villarrica

Aufstieg auf den Vulkan Villarrica

Nach dem Vulkan Villarrica, 2847 m hoch, wurde der Nationalpark benannt, der ihn umgibt. Dieser Berg ist eines der bevorzugten Naturziele der Chilenen. Sein letzter „großer“ Ausbruch fand 1971 statt und er ist vor kurzem wieder aktiv geworden, im März 2015. Für den Aufstieg benötigen geübte Wanderer unter Begleitung eines Führers einen Tag. Vom Gipfel aus gesehen bietet der rauchende Krater ein absolut grandioses Schauspiel!

2
800 km
3
1000 km
4
450 km
4 Salta — 3 Nächte
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant
Hotel + Restaurant

House of Jasmines

Salta - Argentinien

Hotel und Restaurant in einem Park. Am Fuße der Kordilleren der Anden, in der bezaubernden Stadt Salta („Schönheit“ in Quechua) steht in der eleganten Estancia House of Jasmines feine Gastlichkeit im Mittelpunkt. In einem 100 Hektar großen Park kann man die Natur im Schatten hundertjähriger Bäume atmen hören und den blühenden Jasmin in einer vom Geist der alten Quechua erfüllten Landschaft riechen. Im Restaurant „La Table de House of Jasmines“ können die Gäste den großen Kamin bewundern, den alten Tonofen, in dem das Fleisch gegrillt wird, beobachten und einen einmaligen Blick auf die Anden genießen. Die einfache und geschmackvolle Küche ist von den frischen Produkten des Gartens geprägt. ... Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.weniger

TripAdvisor
TripAdvisor
Die wichtigsten Serviceleistungen
14 Zimmer
In der Nähe des Hauses

Kulturgut und Museum von Salta

Kulturgut und Museum von Salta

Auf Quecha, der alten Sprache der Indios in den Anden, bedeutet salta „Schönheit“. Ihren Namen verdankt diese Stadt ihrer malerischen Lage am Fuß der Andenkette. Die Hauptstadt der Provinz Noroeste liegt auf einer Höhe von über 1200 m. Vor der blassroten Fassade der barocken Kathedrale erinnern zahlreiche Häuser und Paläste an die koloniale Vergangenheit der Innenstadt - mit ihren herrlichen offenen Balkonen. In den sehr schönen Museen lassen sich einige wenig bekannte Aspekte der Geschichte der Region entdecken: Das beeindruckende Museum für die Archäologie des Hochgebirges zeigt zum Beispiel die Mumien von drei Inkakindern aus dem 15. Jahrhundert...

Treffen der Gauchos, Salta

Treffen der Gauchos, Salta

Jedes Jahr am 17. Juni feiert Salta das Andenken an seinen größten Helden: den General Martin Miguel Güemes. Dieser bedeutende Mann, der hier geboren wurde, hat im Unabhängigkeitskrieg (1810-1825) mit vollem Einsatz gekämpft. Voller Stolz auf diesen Widerstand versammeln sich noch heute Tausende von Gauchos anlässlich seines Todestages. Auf dem Programm: Umzüge zu Pferd, traditionelle Gesänge und Tänze, gefolgt von einer großen Messe.

Die Calchaquies-Täler

Die Calchaquies-Täler

Diese Täler auf einer Höhe von rund 3000 m sind einer der schönsten Naturschauplätze Argentiniens. Von Salta nach Cafayate über Cachi folgt man der Route 40, einem mythischen Weg entlang des Rio Calchaqui. Die Route schwingt sich über die roten Berge und die in den Felsen eingehauenen Formen empor. Hinter den trockenen Landschaften, den majestätischen Kakteen und den frei laufenden Lamas verbergen sich außergewöhnliche archäologische Stätten. Man sollte diese Reise aber nicht unternehmen, ohne die Weine von Cafayate und die Käse von Tafi zu versuchen...

2
800 km
3
1000 km
4
450 km
5 San Pedro de Atacama — 3 Nächte
Hotel + Restaurant
12052019-DQ5A6757-2
Hotel + Restaurant
13052019-DQ5A7471
Hotel + Restaurant
12052019-DQ5A6770-2
Hotel + Restaurant
14052019-DQ5A7878-2
Hotel + Restaurant
14052019-DQ5A7913-2
Hotel + Restaurant
12052019-DQ5A6840
Hotel + Restaurant
12052019-DQ5A6632-2
Hotel + Restaurant
13052019-1M8A7711
Hotel + Restaurant
13052019-1M8A7864-2
Hotel + Restaurant
12052019-1M8A7386
Hotel + Restaurant
15052019-1M8A8266x
Hotel + Restaurant
12052019-DQ5A7055
Hotel + Restaurant
11052019-DQ5A6452
Hotel + Restaurant
12052019-DQ5A6510

Awasi Atacama

San Pedro de Atacama - Chile

Hotel und Restaurant in einem Dorf. Das Awasi, im Norden Chiles, ist ein Ort von grandioser, berückender Schönheit im Herzen der Oase von San Pedro de Atacama. Die Gäste können die trockenste Wüste der Welt mit Allradfahrzeugen, begleitet von einem lokalen Führer, erkunden. Eine reiche Flora und Fauna, die Landschaft der Gebirgszüge, Salinen, Lagunen und Vulkane unter türkisblauem Himmel sind unvergesslich. In San Pedro de Atacama, einer idyllischen Stadt, geprägt von verschiedenen Zivilisationen, ist das Awasi in harmonischer Abstimmung mit der lokalen Kultur und der Umgebung errichtet worden. Es bietet den Gästen einzigartige, maßgeschneiderte Erlebnisse. ... Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.weniger

TripAdvisor
TripAdvisor
Die wichtigsten Serviceleistungen
12 Zimmer
Auf dem Weg

Das Tal des Mondes, Atacama

Das Tal des Mondes, Atacama

Westlich von San Pedro de Atacama ist der Ausgangspunkt für eine Entdeckungsreise in die Unendlichkeit der Wüste. Das Tal des Mondes ist eine Landschaft, die direkt aus einem Science-fiction-Film entsprungen ist. Es erhielt seinen Namen, weil es dort keinerlei Anzeichen für Leben gibt – mit Ausnahme einer Eidechsenart. Von der Erosion durch Wasser und Wind geformt bietet es eine Palette von Formen und Farben, die absolut einzigartig ist. 

Geysire am El Tatio

Geysire am El Tatio

Die Geysire am El Tatio liegen auf 4320 Meter über dem Meer, 90 Kilometer von der Kleinstadt San Pedro de Atacama entfernt. Am besten zu sehen ist das Geothermiefeld bei Sonnenaufgang, wenn der aus den Erdspalten aufsteigende Dampf am eindrucksvollsten im Dunkeln leuchtet. Wie ein Feuerwerk zischen und brodeln Dampf und Wasser aus dem Boden und man kann die 80 aktiven Geysire umkreisen, die das größte Geysirfeld der südlichen Halbkugel bilden.  

Die Museen von Santiago

Die Museen von Santiago

Die chilenische Hauptstadt, in eineinhalb Fahrstunden von Valparaiso zu erreichen, ist mit ihrem Kulturerbe und ihren Museen auf jeden Fall einen Besuch wert. Im Museum für präkolumbianische Kunst finden Sie anthropomorphe Objekte, Schamaneninstrumente und einige der schönsten Stoffe der Anden, während das Museum der Schönen Künste hinter seiner neuklassischen Fassade die Hauptwerke der chilenischen Künstler seit der Unabhängigkeit präsentiert.

Erfahren Sie, warum Ihnen Reservierungen mit Relais & Châteaux eine Welt der Privilegien eröffnen.
Texte : © Gallimard Loisirs