iconActivityiconArrowBackiconArrowBottomiconBasketiconBasket2iconBasketGastroPlan de travail 1iconBubbleSingleiconBubbleSpeechiconCalendarcalendar iconCalendarCheckiconCheficonConciergeiconDelete iconDestinationexpandiconFacebookiconFavoritesiconFlowersiconGifticonGooglePlusiconHelp iconHistoryiconHomeiconHoteliconHouseRCiconHouseRC2iconInstagramiconInvitationiconLabeliconLinkediniconListiconLockiconLogouticonLysRCiconLysRCLefticonLysRCRighticonMailiconMedalPlusiconMembersiconMobileiconMoodboardiconNewsletter iconNotesiconPhoneiconPieiconPinteresticonPresentationiconPressReleaseiconPrinticonQuotesiconRefreshiconResaiconRestauranticonRoute1234iconScreeniconSearchiconSettingiconShareiconTagiconToqueiconToqueDrawingiconTrashCaniconTwittericonUsericonViewListiconViewMapiconVillaiconWaiterDrawingiconWineDrawingiconXperienceicon-flag_ch icon-flag_fr icon-flag_it gift icon-gift_calendar checkmark equalizer2 Plan de travail 2Plan de travail 1icon-gift_enveloppeback-in-timeyjhjghicon-gift_help credit-card icon-gift_phone icon-gift_shop icon-gift_sphere truck user icon-gift_zoom

Durch die Nutzung unserer Internetseit akzeptieren Sie die Speicherung (i) von Cookies zur Reichweitenmessung, zur Traffic-Messung und zur Messung Ihrer Navigation, um Ihnen auf Ihre Interessen zugeschnittene Angebote und individuelle Werbung zu bieten sowie (ii) von Cookies von Drittanbietern, die Videos, Share-Buttons oder Feeds von Inhalten sozialer Netzwerke anbieten.
Mehr erfahren

Karte vergrößern

6 Mitgliedshäuser
Portugal

WEINBERGE UND MEERESKÜSTE DER RUF DES MEERES

Auch wenn es im Winter manchmal schneit, so verdanken die Trauben im Douro-Tal ihre Süße der heißen Augustsonne. Auf dem Granit- und Schieferboden wachsen die Reben selbst auf kleinsten Parzellen. Die Weinberge umgeben die Quintas, Weingüter mit weißen Mauern und roten Ziegeldächern. Nach der Weinlese wird der mit Eau-de-Vie versetzte Wein nach Vila Nova de Gaia an der Mündung des Douro transportiert, wo er in Fässern manchmal fünfzig Jahre lang reift. Auf diesem Weg entlang des Flusses, für den früher die Rabelos eingesetzt wurden, werden die steilen Abhänge zu sanften Hügeln. Hier wachsen die Trauben für den Vinho verde, ein leicht perlender Wein, der wunderbar zu Meeresfrüchten passt.

Auf dem gegenüberliegenden Ufer von Vila Nova de Gaia erhebt sich der Turm der Kirche dos Clerigos, liebevoll auch die ‘Kerze’ genannt, und überragt das Stadtbild von Porto. Entlang der Kais im Stadtviertel Ribeira mit dem Gewirr kleiner Gassen liegen unzählige kleine Restaurants. Auf der Karte steht Bacalhau, den die Portugiesen lieben und für den es mindestens 365 Arten der Zubereitung gibt, aber auch frischer Fisch.


6 Adressen gefunden