iconActivityiconArrowBackiconArrowBottomiconBasketiconBasket2iconBasketGastroiconBubbleSingleiconBubbleSpeechiconCalendariconCalendarCheckiconCheficonConciergeiconDestinationiconFacebookiconFavoritesiconFlowersiconGifticonGooglePlusiconHistoryiconHomeiconHoteliconHouseRCiconHouseRC2iconInstagramiconInvitationiconLabeliconLinkediniconListiconLockiconLogouticonLysRCiconMailiconMedalPlusiconMembersiconMobileiconMoodboardiconNotesiconPhoneiconPieiconPinteresticonPresentationiconPressReleaseiconPrinticonQuotesiconRefreshiconResaiconRestauranticonRoute1234iconScreeniconSearchiconSettingiconShareiconTagiconToqueiconToqueDrawingiconTrashCaniconTwittericonUsericonViewListiconViewMapiconVillaiconWaiterDrawingiconWineDrawingiconXperience

Durch die Nutzung unserer Internetseit akzeptieren Sie die Speicherung (i) von Cookies zur Reichweitenmessung, zur Traffic-Messung und zur Messung Ihrer Navigation, um Ihnen auf Ihre Interessen zugeschnittene Angebote und individuelle Werbung zu bieten sowie (ii) von Cookies von Drittanbietern, die Videos, Share-Buttons oder Feeds von Inhalten sozialer Netzwerke anbieten.
Mehr erfahren

Verfügbarkeiten werden gesucht.
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.

loadingPagePicture
Le Saint-James Bouliac
USD 203,49 (ab)
Zur buchung
sehen

Le Saint-James Bouliac

Frankreich, Bouliac

Nach unten
navigieren

Stimulieren Sie all Ihre Sinne

18 Zimmer

Ein Pool inmitten der Weinberge

Ein Pool inmitten der Weinberge

Anthony Torkington

„Es gibt wohl keinen schöneren Aussichtspunkt über Bordeaux, umgeben von 950 Rebstöcken und 4 Pavillons des Architekten Jean Nouvel, einem von Tabakscheunen inspirierten Projekt. Der 25 Meter lange Pool mit schwarzer Auskleidung des Saint-James ist eine wahrhafte Friedensoase, die zu Farniente und Entspannung einlädt. Dazu ein Glas Lillet, ein typischer Aperitif aus Bordeaux, und eine kleine Zwischenmahlzeit von unserem Sternekoch Nicolas Magie, um diesen Moment des Hochgenusses zu begleiten.
Das Saint-James wird von den Einheimischen häufig als Balkon von Bordeaux bezeichnet, ein Ausdruck, der hier vollständig zum Tragen kommt.“

Anthony Torkington - Maître de Maison

Zeit für ‚bistronomischen‘ Genuss

Zeit für ‚bistronomischen‘ Genuss

Emmanuelle Desanti

„Einen herzlichen Empfang erhalten unsere Gäste in unserem ursprünglichen ‚Dorfbistro‘“ im Zentrum von Bouliac, dem Café de l’Espérance.
Unsere Stammgäste genießen hier am liebsten unsere Buffetformel für Vor- und Nachspeisen.
Unbedingt empfehlenswert ist auch unser Grillfleisch mit hausgemachten Pommes Frites und grünem Salat: ein köstlicher Genuss! All dies natürlich in einer geselligen Atmosphäre.“

Emmanuelle Desanti

Erledigen Sie Ihre Einkäufe in Begleitung eines großen Kochs.

Erledigen Sie Ihre Einkäufe in Begleitung eines großen Kochs.

Erledigen Sie Ihre Einkäufe in Begleitung eines großen Kochs.

Erledigen Sie Ihre Einkäufe in Begleitung eines großen Kochs.

Erledigen Sie Ihre Einkäufe in Begleitung eines großen Kochs.

Corinne Colliard

Sie müssen sich überraschen lassen. Kaum ist man eingetreten, werden alle Klischees über das Hotelgewerbe zerstört.
Beginnend mit der Bar, die einige große Designklassiker birgt: Sessel, Sofas und Stühle von Verner Panton, Charles Eames ... Nicht zu vergessen der von Bleu-nature entworfene fantastische Sessel Louise Crusoé, der wie ein Nest in den Bäumen wirkt.
Was die Zimmer betrifft, wollte der berühmte Architekt Jean Nouvel das Weiß, ein Symbol der Reinheit und der Schlichtheit, in den Mittelpunkt stellen. Die Fenstertüren sind unverhüllt, der einzige Schmuck ist der Blick auf die Natur. Das Bett bietet ein faszinierendes Schauspiel. Aus gutem Grund: Die Höhe ändert sich von Zimmer zu Zimmer, um Ihnen im Liegen einen freien Blick auf die Weinberge zu bieten. Eine Übernachtung im Saint-James ist ein echtes Erlebnis.

Corinne Colliard

Ein einmaliges Erlebnis!

Ein einmaliges Erlebnis!

Ein einmaliges Erlebnis!

Ein einmaliges Erlebnis!

Ein einmaliges Erlebnis!

Sie müssen sich überraschen lassen. Kaum ist man eingetreten, werden alle Klischees über das Hotelgewerbe zerstört.
Beginnend mit der Bar, die einige große Designklassiker birgt: Sessel, Sofas und Stühle von Verner Panton, Charles Eames ... Nicht zu vergessen der von Bleu-nature entworfene fantastische Sessel Louise Crusoé, der wie ein Nest in den Bäumen wirkt.
Was die Zimmer betrifft, wollte der berühmte Architekt Jean Nouvel das Weiß, ein Symbol der Reinheit und der Schlichtheit, in den Mittelpunkt stellen. Die Fenstertüren sind unverhüllt, der einzige Schmuck ist der Blick auf die Natur. Das Bett bietet ein faszinierendes Schauspiel. Aus gutem Grund: Die Höhe ändert sich von Zimmer zu Zimmer, um Ihnen im Liegen einen freien Blick auf die Weinberge zu bieten. Eine Übernachtung im Saint-James ist ein echtes Erlebnis.

Offen für Kultur.

Offen für Kultur.

Offen für Kultur.

Offen für Kultur.

Offen für Kultur.

Offen für Kultur.

Seit seiner Eröffnung konzentriert sich das Saint-James ganz auf Kultur, Kunst, Architektur und Design... Natürlich mit der Wahl von Jean Nouvel. Aber auch mit der Beauftragung des Bildhauers César zur Einweihung der seit 1989 im Hotelpark angepflanzten ersten „16 Ar“ Reben. Dann wurde, im Laufe der Jahre, die Galerie, die das Haus aus dem 18. Jahrhundert mit den Pavillons verbindet, in einen der Kunst gewidmeten Raum verwandelt. Mit vier Ausstellungen im Jahr wechseln sich hier Maler, Bildhauer und Fotografen ab.

Relais & Châteaux
Erfahren Sie, warum Ihnen Reservierungen mit Relais & Châteaux eine Welt der Privilegien eröffnen.