iconActivityiconArrowBackiconArrowBottomiconBasketiconBasket2iconBasketGastroiconBubbleSingleiconBubbleSpeechiconCalendariconCalendarCheckiconCheficonConciergeiconDestinationexpandiconFacebookiconFavoritesiconFlowersiconGifticonGooglePlusiconHistoryiconHomeiconHoteliconHouseRCiconHouseRC2iconInstagramiconInvitationiconLabeliconLinkediniconListiconLockiconLogouticonLysRCiconLysRCLefticonLysRCRighticonMailiconMedalPlusiconMembersiconMobileiconMoodboardiconNewsletter iconNotesiconPhoneiconPieiconPinteresticonPresentationiconPressReleaseiconPrinticonQuotesiconRefreshiconResaiconRestauranticonRoute1234iconScreeniconSearchiconSettingiconShareiconTagiconToqueiconToqueDrawingiconTrashCaniconTwittericonUsericonViewListiconViewMapiconVillaiconWaiterDrawingiconWineDrawingiconXperience

Durch die Nutzung unserer Internetseit akzeptieren Sie die Speicherung (i) von Cookies zur Reichweitenmessung, zur Traffic-Messung und zur Messung Ihrer Navigation, um Ihnen auf Ihre Interessen zugeschnittene Angebote und individuelle Werbung zu bieten sowie (ii) von Cookies von Drittanbietern, die Videos, Share-Buttons oder Feeds von Inhalten sozialer Netzwerke anbieten.
Mehr erfahren

Karte vergrößern

23 Mitgliedshäuser
Der Große Südwesten

Der ausgedehnte Südwesten umfasst neben der Gascogne und Aquitanien auch das Bordelais, Béarn und das Baskenland. In diesem kontrastreichen Gebiet grenzen landwirtschaftlich genutzte Ebenen und Waldgebiete an schroffe Bergmassive und sonnige Küsten.

Wenn der Leuchtturm von Cordouan oder die Türme von La Rochelle sprechen könnten, würden sie spannende Geschichten von exotischen Ländern und abenteuerlustigen Kapitänen erzählen. Die Boote, die heute am Ufer der Gironde auf den Wellen schaukeln, haben die Nachfolge der Hochsee-Segler angetreten. Die Schiffe, die von La Rochelle und Bordeaux in Richtung der Kolonien in See stachen, mussten zunächst die Meerenge von Antioche passieren, die ihren Namen einer weit entfernt liegenden Stadt im Nahen Osten verdankt. Eine Gegend des Aufbruchs, um in das ferne Amerika oder das nahe England zu segeln, das als erstes Land Interesse an den Bordeaux-Weinen zeigte. Selbst das benachbarte Poitou mit seinen fruchtbaren Böden zeigte Lust an der Fremde. Das Haus Lusignan beherrschte drei Jahrhunderte lang Zypern.

„Ein einziger Blick auf den schwarzen, geheimnisvollen Fluss vom Felsen am Rande von Domme reicht aus, um einen mit einem Gefühl unendlicher Dankbarkeit zu erfüllen“, so beschrieb der amerikanische Schriftsteller Henry Miller die Landschaften der Dordogne. Vom Zentralmassiv aus durchquert dieser märchenhafte Fluss, an dessen Ufer eine Reihe hübscher Städte liegen, das Périgord von Ost nach West. Domme mit seiner Bastide aus gelblichem Stein, La Roque-Gageac direkt unterhalb einer Felsklippe, die Schlösser Castelnaud-la-Chapelle und Beynac-et-Cazenac. Sarlat hat eine ganz besondere, zeitlose Atmosphäre. Auf seinen Märkten mischen sich Okzitanisch mit Französisch, Spanisch mit Arabisch. Ein Angebot wie im Schlaraffenland! „Ich kann nicht umhin, davon überzeugt zu sein, dass der Cro-Magnon-Mensch, weil er sich hier niedergelassen hat, äußerst intelligent gewesen sein muss und über einen gut entwickelten Sinn für Schönheit verfügen musste“, so fährt Miller mit seiner Beschreibung fort und bezieht sich auf einen weiteren Schatz der Region - die Sixtinische Kapelle der Eiszeit, die Höhle von Lascaux.


23 Adressen gefunden

Relais & Châteaux
Erfahren Sie, warum Ihnen Reservierungen mit Relais & Châteaux eine Welt der Privilegien eröffnen.