iconActivityiconArrowBackiconArrowBottomiconBasketiconBasket2iconBasketGastroPlan de travail 1iconBubbleSingleiconBubbleSpeechiconCalendarcalendar iconCalendarCheckiconCheficonConciergeiconDelete iconDestinationexpandiconFacebookiconFavoritesiconFlowersiconGifticonGooglePlusiconHelp iconHistoryiconHomeiconHoteliconHouseRCiconHouseRC2iconInstagramiconInvitationiconLabeliconLinkediniconListiconLockiconLogouticonLysRCiconLysRCLefticonLysRCRighticonMailiconMedalPlusiconMembersiconMobileiconMoodboardiconNewsletter iconNotesiconPhoneiconPieiconPinteresticonPresentationiconPressReleaseiconPrinticonQuotesiconRefreshiconResaiconRestauranticonRoute1234iconScreeniconSearchiconSettingiconShareiconTagiconToqueiconToqueDrawingiconTrashCaniconTwittericonUsericonViewListiconViewMapiconVillaiconWaiterDrawingiconWineDrawingiconXperienceicon-flag_ch icon-flag_fr icon-flag_it gift icon-gift_calendar checkmark equalizer2 ticket gift icon-gift_enveloppeback-in-timeyjhjghicon-gift_help credit-card icon-gift_phone icon-gift_shop icon-gift_sphere truck user icon-gift_zoom

Durch die Nutzung unserer Internetseit akzeptieren Sie die Speicherung (i) von Cookies zur Reichweitenmessung, zur Traffic-Messung und zur Messung Ihrer Navigation, um Ihnen auf Ihre Interessen zugeschnittene Angebote und individuelle Werbung zu bieten sowie (ii) von Cookies von Drittanbietern, die Videos, Share-Buttons oder Feeds von Inhalten sozialer Netzwerke anbieten.
Mehr erfahren

Karte vergrößern

19 Mitgliedshäuser
Japan

DER GEIST DER NATUR

Gartenkunst, Blumenarrangements, Bonsais, das Kirschblütenfest im April, das Farbenfest im Herbst zu Ehren der bunten Wälder - die Japaner haben ein ganz besonderes Verhältnis zur Natur. Der japanische Kaiser stammt von der Sonnengöttin Amaterasu ab, sein Siegel ist eine stilisierte Chrysanthemenblüte. Der Ursprung dieser Verbindung liegt im japanischen Schintoismus, nach dem in der Natur unsichtbare, wohlmeinende oder böswillige Gottheiten leben, um die man sich kümmern muss. Diese Kami verbergen sich in Wasserfällen, in ungewöhnlich geformten Felsen oder in Bäumen mit verwachsenen Ästen. Einige dieser Geister haben einen Tempel, wie den Hakone-jinja-Schrein.

Der Respekt der Natur ist eng mit dem Respekt der Jahreszeiten verbunden, die alle Aspekte der japanischen Kultur beeinflussen. Die Natur ist zwar heilig, aber gleichzeitig Teil des täglichen Lebens. Ein traditionelles Essen wird auf Tatami-Matten eingenommen und besteht aus Kaiseki, einer Abfolge von kleinen Gerichten, deren Zusammenstellung von der jeweiligen Jahreszeit abhängt. Die Zutaten werden so natürlich wie möglich zubereitet. Es gibt viele Feste zu Ehren der Natur: Shunbun no Hi, die Frühlings-Tagundnachtgleiche; Midori no Hi, das Fest der Natur, Umi no Hi, das Fest des Meeres; Shubun no Hi, die Herbst-Tagundnachtgleiche und Hanami, das Kirschblütenfest.


19 Adressen gefunden