iconArrowBackiconArrowBottomiconBasketiconBasket2iconBasketGastroiconBubbleSingleiconBubbleSpeechiconCalendariconCalendarCheckiconCheficonConciergeiconDestinationiconFacebookiconFavoritesiconFlowersiconGooglePlusiconHomeiconInstagramiconInvitationiconLabeliconLinkediniconListiconLockiconLogouticonLysRCiconMedalPlusiconNotesiconPinteresticonRefreshiconResaiconRoute1234iconSearchiconSettingiconShareiconTagiconToqueiconToqueDrawingiconTrashCaniconTwittericonUsericonViewListiconViewMapiconVillaiconWaiterDrawingiconWineDrawingiconXperience
Alles über Relais & Châteaux
Entdecken Sie alle unsere Gourmet Restaurants und Luxushotels der Welt
All unsere Spitzenköche
Relais & Châteaux Chef

Stéphane Décotterd

Relais & Châteaux Chef

Stéphane Décotterd
Restaurant Le Pont de Brent
Mitglieder Relais & Châteaux seit 1991
4, route de Blonay
CH-1817 Brent/Montreux
Schweiz

RESTAURANT

Restaurant Le Pont de Brent

Menü 88 CHF (Mittag), 195-295 CHF, Karte 78-110 CHF

Details zum Restaurant anzeigen




Terminologie: t. = Steuer s.n.i= exklusive Service s.i. = inklusive Service : St. = Steuer - S.n.i. = Service nicht inbegriffen - i.S. = Service inbegriffen


DIE GESCHICHTE EINES SPITZENKOCHS

„Saisonale Produkte bilden den Mittelpunkt meiner Küche und waren schon immer ständiger Begleiter auf meinem Weg durchs Leben. Mit einem Vater, der eine Metzgerei auf dem Land hatte, und dem Gemüsegarten zuhause war ich schon sehr früh dafür sensibilisiert. Das gilt auch für die Küche! Meine ersten Erfahrungen mit 15 Jahren verdanke ich einem Koch, dessen Herz für marktfrische Gerichte schlug und der ein Anhänger täglich wechselnder Gerichte auf der Schiefertafel war. Einige Jahre später, im Jahr 1998, entdeckte ich eine weitere Facette jahreszeitlicher Produkte, nämlich ihre Fähigkeit, Gerichte zu verfeinern und die Grundlage für eine Gourmetküche zu bilden, wie die des Restaurants Pont de Brent. Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich verliebte mich sofort in dieses Restaurant oberhalb von Montreux, das Gérard Rabaey gehörte, und auch in meine zukünftige Frau, die dort als Sommelière arbeitete. Zwei gute Gründe, um dort zu bleiben und dieses wunderschöne Dorfrestaurant 2011 zu übernehmen. Meine Unterhaltungen mit meinen Gästen und den Lieferanten führen jeden Tag zu einer innovativen Küche, die ständig in Bewegung ist und die von den wunderbaren regionalen Produkten bestimmt wird. “

FÉRA VOM GENFERSEE - WIE BEREITEN SIE DIE FÉRA VOM GENFERSEE ZU?

Bei niedriger Temperatur, als Tartar oder Ceviche, mariniert wie Gravlax. Der feine Geschmack wird mit ein wenig Säure hervorgehoben. Eines meiner Gerichte ist ‘Vinaigrette vom Féra vom Genfersee mit Meerrettich, Radieschen und Roggenbrot- Crumble’.

FÉRA VOM GENFERSEE - ERZÄHLEN SIE UNS VON IHREM LIEBLINGSPRODUKT.

Vom 15. Januar bis zum 15. Oktober beliefert mich Serge Guidoux, ein Fischer aus Ouchy in Lausanne. Féra ist einer der edelsten Fische des Genfer Sees. Das Fleisch ist fein und es darf nicht zu lange gegart werden.

Relais & Châteaux
Erfahren Sie, warum Ihnen Reservierungen mit Relais & Châteaux eine Welt der Privilegien eröffnen.