iconArrowBackiconArrowBottomiconBasketiconBasket2iconBasketGastroiconBubbleSingleiconBubbleSpeechiconCalendariconCalendarCheckiconCheficonConciergeiconDestinationiconFacebookiconFavoritesiconFlowersiconGooglePlusiconHomeiconInstagramiconInvitationiconLabeliconLinkediniconListiconLockiconLogouticonLysRCiconMedalPlusiconNotesiconPinteresticonRefreshiconResaiconRoute1234iconSearchiconSettingiconShareiconTagiconToqueiconToqueDrawingiconTrashCaniconTwittericonUsericonViewListiconViewMapiconVillaiconWaiterDrawingiconWineDrawingiconXperience
Alles über Relais & Châteaux
Entdecken Sie alle unsere Gourmet Restaurants und Luxushotels der Welt
All unsere Spitzenköche
Relais & Châteaux Chef

Mauro Colagreco

Relais & Châteaux Chef

Mauro Colagreco
Restaurant Mirazur
Mitglieder Relais & Châteaux seit 2013
30 Avenue Aristide Briand
06500 Menton
Frankreich

RESTAURANT

Restaurant Mirazur

Menü 55-140 EUR - Karte 113-132 EUR

Details zum Restaurant anzeigen




Terminologie: t. = Steuer s.n.i= exklusive Service s.i. = inklusive Service : St. = Steuer - S.n.i. = Service nicht inbegriffen - i.S. = Service inbegriffen


DIE GESCHICHTE EINES SPITZENKOCHS

Mauro Cologreco ist Argentinier mit italienischen Wurzeln und ist Küchenchef und Inhaber des Restaurant Mirazur in Menton an der Côte d'Azur. Er begann seine Ausbildung in der Schule Gato Dumas in Buenos Aires und dort arbeitete er dann in einigen der bekanntesten Restaurants, darunter das Catalinas, Rey Castro, Mairani und Azul Profundo. 2001 machte sich der junge Koch direkt nach der Ausbildung auf den Weg ins Mutterland der Kulinarik. Mauro Colagreco ging nach Frankreich und absolvierte sein erstes Praktikum bei Bernard Loiseau, bei dem er bis zu dessen Tod im Jahr 2003 als Demi-Chef de Partie blieb. Danach arbeitete er in Paris als Sous-Chef bei Alain Passard im Arpège, als Demi-Chef de Partie bei Alain Ducasse im Hotel Plaza Athénée und danach ein Jahr im Grand Véfour. 2006 ließ sich Mauro Cologreco in Menton in einem Gebäude aus den 50iger Jahren nieder, dem Mirazur, mit einem Panoramablick auf das Mittelmeer. Gerade einmal sechs Monate nach der Eröffnung erhielt Mauro Colagreco den Preis 'Aufsteiger des Jahres', eine ganz neue Kategorie des Gault Millau, mit dem seine Leistungen anerkannt wurden. Danach erhielt er nach kaum einem Jahr seinen ersten Michelin-Stern. 2009 wurde das Mirazur ganz offiziell zu einem der besten Restaurants der Welt und wurde in die S. Pellegrino-Liste der 50 Besten Restaurants aufgenommen. Im selben Jahr wurde Mauro Colagreco außerdem vom renommierten Gault & Millau-Guide zum 'Koch des Jahres' ernannt und war der erste nicht-französische Koch, dem dieser Titel verliehen wurde. 2010 wurden dem Mirazur auch von Gault & Millau vier Hauben verliehen und im Februar 2012 erhielt Mauro Colagreco seinen zweiten Michelin-Stern, kletterte auf Platz 24 der S.Pellegrino-Liste der 50 Besten Restaurants, wurde zum Chevalier des arts et des lettres ernannt und wurde außerdem Grand Chef Relais & Châteaux.

ZITRONEN - WIE VERWENDEN SIE SIE?

Während des Zitronenfestes in Menton, bieten wir ein Menü mit Zitrusfrüchten an, in dem die Zitronen aus Menton natürlich die Hauptrolle spielen. Ich bereite sehr gern eingelegte Zitronen zu, eine wunderbare Beilage für Fischgerichte und Salate.

ZITRONEN - WOHER BEZIEHEN SIE IHRE ZITRONEN?

In Menton dreht sich alles um Zitronen. Zu unserem Restaurant gehört ein Garten mit 15 Zitronenbäumen und etwa dreißig anderen verschiedenen Zitrusfrüchten. Manchmal gibt es so viele Zitronen, dass ich fast verzweifle. Ich arbeite auch mit Michel Bachès in den Pyrénées- Orientales zusammen, dem besten Produzenten von Zitrusfrüchten in Frankreich. Seine Zitronen sind absolut unerreicht.

Relais & Châteaux
Erfahren Sie, warum Ihnen Reservierungen mit Relais & Châteaux eine Welt der Privilegien eröffnen.