iconArrowBackiconArrowBottomiconBasketiconBasket2iconBasketGastroiconBubbleSingleiconBubbleSpeechiconCalendariconCalendarCheckiconCheficonConciergeiconDestinationiconFacebookiconFavoritesiconFlowersiconGooglePlusiconHomeiconInstagramiconInvitationiconLabeliconLinkediniconListiconLockiconLogouticonLysRCiconMedalPlusiconNotesiconPinteresticonRefreshiconResaiconRoute1234iconSearchiconSettingiconShareiconTagiconToqueiconToqueDrawingiconTrashCaniconTwittericonUsericonViewListiconViewMapiconVillaiconWaiterDrawingiconWineDrawingiconXperience
Alles über Relais & Châteaux
Entdecken Sie alle unsere Gourmet Restaurants und Luxushotels der Welt
All unsere Spitzenköche
Relais & Châteaux Chef

Bernard & Guy Ravet

Relais & Châteaux Chef

Bernard & Guy Ravet
L’Ermitage de Bernard Ravet
Mitglieder Relais & Châteaux seit 2002
Route du Village, 26
CH-1134 Vufflens-le-Château
Schweiz

HOTEL

L’Ermitage de Bernard Ravet

6 Zimmer: 200-300 CHF
3 Suiten: 300-350 CHF



RESTAURANT

L’Ermitage de Bernard Ravet

Menü 75 CHF (Mittag), 125-260 CHF, Karte 175-210 CHF

Details zum Restaurant anzeigen




Terminologie: t. = Steuer s.n.i= exklusive Service s.i. = inklusive Service : St. = Steuer - S.n.i. = Service nicht inbegriffen - i.S. = Service inbegriffen


DIE GESCHICHTE EINES SPITZENKOCHS

Meine Mutter hatte ein Kolonialwarengeschäft in Chalon-sur-Saône: Sie war es, die mir den wahren Geschmack für die Produkte beibrachte. Nach einigen Lehrjahren im Royal Hotel in Chalon und einem Praktikum im Pavillon Henri IV in Saint-Germain-en-Laye, kam ich 1964 in die Schweiz, um im Buffet de la Gare in Vallorbe von M. Wegmann zu arbeiten, wo ich seine Tochter Ruth kennen lernte, die 1967 im Mont-Cervin in Zermatt meine Frau wurde. Nach 22 Jahren im Hotel de Ville in Echallens suchten wir eine neue Herausforderung. 1989 haben wir in Vufflens-le-Château ein altes Herrenhaus erworben und eingerichtet, in dem wir seitdem unsere Gäste unter dem Namen L’Ermitage verwöhnen. Im Laufe der Zeit sind Nathalie, Isabelle und Guy, alle drei mit einem Abschluss der Ecole Hôtelière in Lausanne, zu uns gestoßen. Mit meinem Sohn Guy und meiner Tochter Isabelle in der Patisserie arbeiten wir voller Überzeugung an der Herausstellung von regionalen Produkten, Meeresprodukten und Produkten aus ferneren Ländern.

FÉRA VOM GENFERSEE - WIE BEREITEN SIE DIE FÉRA VOM GENFERSEE ZU?

In Butterschaum mit Thymian gedämpft, im Ofen bei niedriger Temperatur, in einer Marinade. Sie sollte innen noch rosa sein. Eines unserer bekanntesten Gerichte ist ‘Féra vom Genfersee mit Zucchini, weichem Ei, Portulak und Brennnessel-Krusties’.

 

FÉRA VOM GENFERSEE - ERZÄHLEN SIE UNS VON IHREM LIEBLINGSPRODUKT.

Wir bekommen die Féra von Fischern auf der Waadt-Uferseite. Der Fisch muss fest sein und darf keinen Eigengeruch haben. Das Fleisch ist zart und hat ein feines Aroma nach frischem Wasser.

 

Relais & Châteaux
Erfahren Sie, warum Ihnen Reservierungen mit Relais & Châteaux eine Welt der Privilegien eröffnen.