Schließen Close
Relais & Châteaux ist eine Welt für sich, eine Welt, die mit keiner anderen vergleichbar ist. Eine einladende, gastliche, kulinarische Welt, in der der Anspruch höchster Qualität unserer Gastgeber mit ihrer Leidenschaft für ihr Haus und die Region, in dem es sich befindet, zusammenkommt.
Schließen fermer
Die Kunst des Relais & Châteaux schenkens mit unseren CRÉATION Geschenkgutscheinen und Geschenksets. Für ein bezauberndes Wochenende in einem außerordentlichen Rahmen, einen Aufenthalt abseits der Hektik der Welt oder ein Feinschmecker- Dîner bei einem unserer Grands Chefs, sind mehr als 300 Relais & Châteaux-Häuser bereit, Sie, und diejenigen, die Sie verwöhnen möchten, zu einem unvergesslichen Erlebnis zu empfangen.
Schließen Close
Entdecken Sie eine Weltreise durch die Kollektion von Relais & Châteaux-Häusern. Unabhängig von der Gelegenheit und der Dauer Ihres Aufenthaltes, wird Ihnen jedes Haus das Beste seiner Kultur und seiner Region bieten.
Unsere TV-Kanal
Sehen Sie unsere thematische Videos
 
 
Schließen Close
Das Erleben eines Relais & Châteaux-Hauses ist das Erleben neuer Empfindungen. Jedes unserer Häuser bietet eine unvergleichliche sensorische Vielfalt, wobei die Schönheit eines Ortes, die Wärme der Gastfreundschaft und die Qualität der Küche perfekt zusammenpassen. Düfte und Aromen, Landschaften und Farben, machen aus jedem Aufenthalt einen seltenen und intensiven Moment.
Schließen Close
Entdecken Sie die ausgezeichnete Küche in unseren Häusern: Klassisch oder zeitgenössisch, aber immer kreativ und überraschend. Eine Kreativität, die weltweit anerkannt ist, denn unsere Grands Chefs gehören zur weltweiten Elite.

Elsaß-Lothringen

Mit besten Grüßen von mir...

Reservierungszentrale (USA)

1 800 735 2478

Code eingeben : KLEIN

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

BMW

Offizieller Partner der Routes du Bonheur

Entdecken Sie
die Route du
Bonheur...

Jean-Georges Klein
Alle Routes du Bonheur anschauen

Inhaber und Grand Chef Relais & Château des L’Arnsbourg-Hôtel K
Meine Route du Bonheur… im Elsass und in Lothringen

Jean-Georges Klein ist Grand Chef bei Relais & Châteaux und wurde mit drei Michelin-Sternen gekürt.

Obwohl ich im Elsass geboren bin, habe ich fast immer in Lothringen gelebt. Es war hier, unweit des Waldhauses, in dem einst meine Grossmutter die Holzarbeiter bekochte, dass ich meine ersten Fische gefangen und die Welt für mich entdeckt habe. Eigentlich wollte ich Kunst studieren, habe dann aber die Hotelschule besucht. Doch erst mit 39 Jahren habe ich die Gaststube unseres Familienrestaurants gegen die Küchenleitung eingetauscht. Diese Berufung kam spät, aber dafür umso intensiver. Seitdem versuche ich, die vielen Freuden, die mir diese Region bereitet hat, in kulinarische Genüsse zu verwandeln. Mit diesem Streifzug durch das Elsass und Lothringen werden der Reichtum und die Geschichte dieser beiden so einzigartigen Regionen Frankreichs ins Gedächtnis gerufen. Auf dieser Erkundungstour lernen Sie Landschaften und ihre Produkte kennen, die mir am Herzen liegen.

Um Sie zu inspirieren, schlägt Ihnen Relais & Châteaux Routes du Bonheur vor: es handelt sich dabei um Routen, die Sie individuell an Ihre Vorlieben und Wünsche anpassen können. Unsere Beraterinnen stehen zu Ihrer Verfügung, um Ihre Reiseroute maßgeschneidert zusammenzustellen und Ihnen bei der Reservierung in den einzelnen Häusern zu helfen.
Beispiel für einen Aufenthalt von 5 Nächten ab €1233*
* Mindest-Richtpreis pro Person, vorbehaltlich Verfügbarkeit, auf der Grundlage eines Doppelzimmers mit Doppelbelegung, einschließlich Übernachtung, Frühstück und Abendessen (Menü, ohne Getränke) in den für die Reiseroute vorgeschlagenen Häusern.
Aktivitäten vor Ort und in der Nähe sind von Ihnen zu reservieren.

Meine Route du Bonheur
Etappe 1 : 1 Tag, 1 Nacht

Château d’Adoménil

Eleganz und Schlichtheit in der Geborgenheit der lothringischen Landschaft
Château d’Adoménil
Vor den Toren von Lunéville haben Sophie et Cyril Leclerc, die Inhaber des Château d’Adoménil, einen Ort ganz nach ihren Vorstellungen geschaffen: zurückhaltend und gleichzeitig elegant. Diesem Paar, das zu meinen engsten Freunden zählt, ist es gelungen, die Vergangenheit dieses ruhmreichen Schlosses aus dem 18. Jahrhundert und seiner Kapelle wieder aufleben zu lassen. Hier scheint wirklich alles zu stimmen. Herrliche Holztäfelungen gepaart mit zeitgenössischer Nüchternheit, die sanfte Weite des Parks im Kontrast zur diskreten Gastronomie des Restaurants.

In der Nähe des Hauses...

Die Place Stanislas in Nancy

Dieses Ensemble wurde in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen und zählt zu den schönsten Plätzen Frankreichs. Im Sommer wird die Architektur des Platzes durch eine Ton- und Lichtshow in Szene gesetzt, die in einem Dutzend Bildern die Geschichte und den Reichtum der Stadt zur Schau stellt. Hierbei werden nacheinander die Fassaden des Rathauses, der Oper, des Museums für Schöne Künste, des Hôtel de la Reine und des Pavillon Jacquet angestrahlt. Und für einen Augenblick fühlt man sich wieder wie ein Kind...

Auf dem Weg...

Kristallfabrik von Baccarat

Auch dies ist ein einzigartiger Ort. Der erste Glasmacher, der in Baccarat die Erlaubnis zum Glasblasen erhielt, war Antoine Renault. Diese wurde ihm im Jahr 1764 von Ludwig XV. erteilt. Die Fabrik gewann zunehmend an Bedeutung und wurde im Jahr 1881 zur Compagnie des Cristalleries. Heutzutage ist sie einfach unter dem Namen Baccarat bekannt. Neben der Kristallmanufaktur, die noch immer in Betrieb ist, befindet sich ein Museum, das die Geschichte der Fabrik erläutert und die einzelnen Phasen der Kristallherstellung wiedergibt. Im Château d’Adoménil finden Sie übrigens ebenfalls zahlreiche Gegenstände aus geblasenem, geschliffenem oder graviertem Glas, die aus der berühmten Kristallfabrik stammen.

Taubenzüchter, Gugney-aux-Aulx

Es gibt einige Adressen, für die meinen Freund Cyril Leclerc (Grand Chef im Château d’Adoménil) und mich eine gemeinsame Vorliebe verbindet. Hierzu zählt ein erstklassiger Taubenzüchter, mit dem wir beide gern zusammenarbeiten. Aus der Taubenzucht, die Thierry Laurent in der rue de l’Arte in dem kleinen Dorf Gugney-aux-Aulx betreibt, kommen Tauben mit zartem, rosafarbenen Fleisch, das wir mit geradezu schelmischem Vergnügen zu kulinarischen Kreationen verarbeiten.

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : KLEIN

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
Etappe 2 : 1 Tag, 1 Nacht

L’Arnsbourg-Hôtel K

Das Gütesiegel Klein
L’Arnsbourg-Hôtel K
Für meine Küche erhielt ich gleich eine doppelte Inspiration: von Pierre Gagnaire und Ferran Adría. Diese beiden Grand Chefs haben mich dazu angeregt, die Produkte meiner Region noch intensiver zu erkunden und neue Kreationen zu versuchen. In unserem familiengeführten Restaurant versuche ich, Gerichte zu zaubern, in denen sich die Genüsse der uns umgebenden Natur wiederfinden. Um das Genusserlebnis noch zu verlängern, hat meine Frau Nicole das Hotel gegründet, in dem sich Holz und Glas harmonisch ergänzen. Sie sagt, dass das Hotel wie meine Küche ist: kontrastreich, fein und natürlich. Die Statue eines chinesischen Kriegers wacht über diesem Ort, der Natur, Stille und Geschmack miteinander vereint. Ganz einfach.
Oder

Au Soldat de l’An 2, Phalsbourg

Eine Küche, die das Herz erfreut und die Seele bereichert
Au Soldat de l’An 2, Phalsbourg
Bevor er zu dem Grand Chef wurde, der er heute ist, war Georges Victor Schmitt Antiquitätenhändler. Sein wunderschönes Haus hat er mit sämtlichen seiner Fundstücke dekoriert. An diesem Ort, der eine Art Bindeglied zwischen Elsass und Lothringen ist, haben wir im Jahr 2002 unseren dritten Michelin-Stern gefeiert. Mit Feinsinn und Fingerspitzengefühl werden in dieser ehemaligen Scheune Saison und Produkte der Region in Geschmackserlebnisse verwandelt. Serviert werden Wildgerichte, Trüffel, Morcheln und Spargel aus dieser Region, die uns alle zusammenführt.

In der Nähe des Hauses...

Museum Lalique, Wingen sur Moder

Dieses vollständig vom Architekten Jean-Michel Wilmotte entworfene Museum wurde vor zwei Jahren auf dem Gelände der ehemaligen Glasfabrik von Hochberg eröffnet. Es wurde im Gedenken an den grossartigen René Lalique errichtet und ist in erster Linie den Glas- und Kristallerzeugnissen gewidmet, die hier vor Ort hergestellt wurden. Im Licht der ersten Sonnenstrahlen scheint die ehemalige Glasmanufaktur zu leuchten. Die hier angebotenen Themenführungen werden durch interessante praktische Kurse ergänzt.

Museum Lalique

Der Königspalast in Kirrwiller

Inmitten eines 520-Seelendorfes befindet sich das erstaunlichste aller Kabaretts. Diese witzige und gleichzeitig gemütliche Einrichtung hätte eigentlich die berühmtesten Reklameschilder der Pariser Kabaretts verdient und lockt mit einer grossartigen Show, die vom ehemaligen Koch Pierre Meyer konzipiert wurde. Auf der Bühne sorgen Tänzerinnen mit Federschmuck, Jongleure, Zauberer, Kaskadeure und Akrobaten für einen vergnüglichen, völlig verrückten Abend. Wir waren mit unseren Mitarbeitern vom Arnsbourg-L’Hôtel K etliche Male hier. Ein ehemaliger Bühnentänzer arbeitet übrigens mittlerweile in der Küche unseres Restaurants…

Der Königspalast

Auf dem Weg...

Schiffshebewerk, Saint-Louis

Diese beeindruckende Anlage ist seit 1969 in Betrieb und ersetzt mit ihrem Höhenunterschied von 45 m die 17 Schleusen, die sich über eine Strecke von 4 km entlang des Rhein-Marne-Kanals befinden. Um diese Strecke zurückzulegen, brauchte man früher fast einen ganzen Tag. Ein Besuch dieses Schiffshebewerks ist ein wahrhaft schwindelerregendes Erlebnis. Es gibt auf der Welt nur 2 vergleichbare Anlagen, von denen sich eine in Russland und die andere in Belgien befindet.

Le Bateau incliné

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : KLEIN

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
Etappe 3 : 1 Tag, 1 Nacht

Hostellerie La Cheneaudière & Spa

Einfach alles mit Herz machen
Hostellerie La Cheneaudière & Spa
An diesem Ort, der auch pré des Cheneaux (Rinnenwiese) genannt wird, hat die Familie François im Jahr 1974 das La Cheneaudière eröffnet. Umgeben wird das beeindruckende Haus vom unter Naturschutz stehenden Tal der Bruche. Dieses für seinen exzellenten Service geschätzte Hotel wird mittlerweile in dritter Generation von derselben Familie geführt. Besonders beeindruckend sind die prächtigen Holztäfelungen, die aus dem Geburtshaus von Papst Kalixt II. stammen. Zudem steht der neue Wellnessbereich von 1.500 m2 kurz vor der Vollendung…

Auf dem Weg...

Destillerie Massenez in Villé

Im Jahr 1870 war Jean-Baptiste Massenez ein einfacher Schnapsbrenner. 1913 verwendete seine Sohn Eugène zum allerersten Mal Wildhimbeeren zum Schnapsbrennen. Unter seinen Hauptabnehmern befand sich niemand Geringeres als die Königin von Schweden, die angab, ihre Lungenkrankheit mit Schnaps aus dem Elsass zu behandeln! Massenez gehört zu den Brennereien, die mit Erfolg die Tradition der handgebrannten Obstschnäpse und einheimischen Produkte fortführen und deren Erzeugnisse man mit Bedacht geniesst… Seit den fünfziger Jahren findet man seine Produkte auch in den grossen Pariser Brasserien und in den Häusern der Sterneköche.

Distillerie Massenez

Hohkönigsburg

Die Zugbrücke, der Waffensaal, der Bergfried und die Kanonen transportieren die Besucher zurück in die bewegte Vergangenheit dieser hoch oben auf dem Berg gelegenen Festung. Auf einem Felsvorsprung in einer Höhe von 757 m gelegen, bietet sie einen wahrhaft aussergewöhnlichen Panoramablick. Die im 11. Jahrhundert errichtete Burg war über Jahrhunderte Schauplatz von Konflikten und Fehden zwischen Feudalherren, Königen und Kaisern. Ihre Restaurierung wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts durch König Wilhelm II. veranlasst. Eine märchenhafte Burg und Festung, die zum Familienbesuch lockt.

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : KLEIN

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
Etappe 4 : 1 Tag, 1 Nacht

Hostellerie Abbaye de la Pommeraie

Geheimnisse und Genüsse in einer Zisterzienserabtei
Hostellerie Abbaye de la Pommeraie
Dieses ehemalige Zisterziensergebäude im Herzen der Altstadt von Sélestat diente nacheinander als Militärkaserne und als Wohnhaus eines Barons aus dem Kaiserreich. Mittlerweile wurde sie in ein prächtiges Hotel umgewandelt. Die Freundlichkeit der jetzigen Gastgeberfamilie Funaro sucht, genau wie die Umgebung, ihresgleichen. Hierher habe ich übrigens Nicole an unserem ersten gemeinsamen Wochenende eingeladen... Das Haus verfügt über zwei Restaurants: Das Prieuré verwöhnt Sie mit raffinierter Gourmetküche, während das Apfelstuebel elsässische Küche im traditionellen Stil einer Winstub serviert.

In der Nähe des Hauses...

Die Humanistenbibliothek in Sélestat

Die im Jahr 1889 in einem ehemaligen Getreidespeicher eingerichtete Bibliothek wurde 2011 in die Liste des Weltdokumentenerbes der UNESCO aufgenommen. In ihr befinden sich rund 700 mittelalterliche Bände. Sie beinhaltet die Werke der alten Lateinschule von Sélestat (Schlettstadt) - Wiege des rheinischen Humanismus - sowie das Vermächtnis aus der Bibliothek von Beatus Rhenanus. Ihr einzigartiger Fundus lockt zahlreiche Wissenschaftler aus der gesamten Welt an. Eine Dauerausstellung ist der Entwicklung des Buches zwischen dem 7. und dem 16. Jahrhundert gewidmet.

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : KLEIN

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
Etappe 5 : 1 Tag, 1 Nacht

Bas Rupts et Chalet Fleuri

Ihre vier Jahreszeiten in den Bergen
Bas Rupts et Chalet Fleuri
Mit der ?bergabe vom Vater an die Tochter wird dieses grosse am Seeufer gelegene Chalet in Kürze in die Hände der sechsten Generation der Familie Philippe übergehen. Das helle Holz, die Gemälde und die Klubsessel verleihen dem Haus ein gemütliches, entspannendes Flair. Im Winter erwartet Sie hier Skivergnügen bis vor die Hoteltür. Nach einem ausgiebigen Tag auf der Piste laden der Innenpool, die Sauna und der Hamam zum Entspannen ein. Im Sommer verwandeln sich die Pisten in Wanderwege...

In der Nähe des Hauses...

Die Narzissenfelder von Gérardmer

In ihrer Kindheit kam meine Frau mit ihrer gesamten Familie nach Gérardmer zum Narzissenpflücken. Und alljährlich im Frühjahr kann man auf den Strassen rund um die Stadt ununterbrochene Autokolonnen voller gelber Blumen beobachten. Seit 1935 haben sich die Stadt und ihre Bewohner voll und ganz den berühmten Blumen verschrieben und organisieren jedes Jahr ein Blumenfest, zu dem ein Blumen-Korso, Themenwagen und die Wahl der Narzissenkönigin gehören...

Gérardmer

Der See von Gérardmer

Dieser See, der ursprünglich ein Gletscherbecken füllte, liegt auf einer Höhe von 666 m. Um den See herum wurde ein Rundweg mit einer Länge von beinahe 6 km angelegt. Auf dem gesamten Weg erläutern Schilder die Entstehung des Sees sowie der einheimischen Fauna und Flora. Vom Steg der Bootsanlegestelle und vom Lido-Bereich geniessen Sie einen wahrhaft herrlichen Blick. Im Sommer lockt der See zum Baden und zu Wassersportaktivitäten. Angelfreunde kommen auf der Fischzuchtfarm im Vallée des Lacs (Tal der Seen) auf ihre Kosten.

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : KLEIN

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Texte : © Guides Gallimard