Schließen Close
Relais & Châteaux ist eine Welt für sich, eine Welt, die mit keiner anderen vergleichbar ist. Eine einladende, gastliche, kulinarische Welt, in der der Anspruch höchster Qualität unserer Gastgeber mit ihrer Leidenschaft für ihr Haus und die Region, in dem es sich befindet, zusammenkommt.
Fermer fermer
Die Kunst des Relais & Châteaux schenkens mit unseren CRÉATION Geschenkgutscheinen und Geschenksets. Für ein bezauberndes Wochenende in einem außerordentlichen Rahmen, einen Aufenthalt abseits der Hektik der Welt oder ein Feinschmecker- Dîner bei einem unserer Grands Chefs, sind mehr als 300 Relais & Châteaux-Häuser bereit, Sie, und diejenigen, die Sie verwöhnen möchten, zu einem unvergesslichen Erlebnis zu empfangen.

Begünstigter eines CRÉATION-Geschenks? Begünstigter eines LYS-Arrangements?

Schließen Close
Entdecken Sie eine Weltreise durch die Kollektion von Relais & Châteaux-Häusern. Unabhängig von der Gelegenheit und der Dauer Ihres Aufenthaltes, wird Ihnen jedes Haus das Beste seiner Kultur und seiner Region bieten.
Unsere TV-Kanal
Sehen Sie unsere thematische Videos
 
 
Schließen Close
Das Erleben eines Relais & Châteaux-Hauses ist das Erleben neuer Empfindungen. Jedes unserer Häuser bietet eine unvergleichliche sensorische Vielfalt, wobei die Schönheit eines Ortes, die Wärme der Gastfreundschaft und die Qualität der Küche perfekt zusammenpassen. Düfte und Aromen, Landschaften und Farben, machen aus jedem Aufenthalt einen seltenen und intensiven Moment.
Schließen Close
Entdecken Sie die ausgezeichnete Küche in unseren Häusern: Klassisch oder zeitgenössisch, aber immer kreativ und überraschend. Eine Kreativität, die weltweit anerkannt ist, denn unsere Grands Chefs gehören zur weltweiten Elite.

Diese Seite drucken [DE] Envoyer cette page à un ami

Grand Hôtel du Lion d’Or.

Restaurant eines Grand Chef Relais & Châteaux und Hotel in einer Stadt. Frankreich,Romorantin-Lanthenay

Didier Clément

Chef
Grand Hôtel du Lion d’Or Romorantin-Lanthenay 41200

Ich stamme aus einem Dorf am Ufer der Loire. Meine Kindheit war von Angeln, Obstpflücken und Waldspaziergängen geprägt. Ich habe im Alter von 16 Jahren mit Kochen angefangen und vom ersten Tag an wusste ich, dass mein Platz in der Küche ist.

Ich hatte das Glück, bei Jean Guinot zu lernen, der mir den Sinn für das Schöne und das Gute vermittelte. Nachdem ich in großen Häusern wie Taillevent, Ledoyen und L’Oasis gearbeitet hatte, kam ich 1980 nach Romorantin. Seitdem interpretiere ich das kulinarische und kulturelle Erbe meiner Region, wobei ich vergessene Produkte, Kräuter, wilde Pflanzen, Pilze, Früchte neu entdecke.

Ich lege Wert darauf, mit einfachsten Produkten zu arbeiten und diese zu veredeln. Unsere Region wurde stark von der Renaissance geprägt. Damals war man offen für alle Einflüsse. Man öffnete die Fenster. Außerdem haben Begegnungen und Reisen meine Küche beeinflusst. Ich liebe das Vagabundieren...


Was war Ihr emotionalstes kulinarisches Erlebnis?
Bei einem Mittagessen bei Joël Robuchon, Rue de Longchamp, bevor er seinen dritten Stern erhielt, genoss ich Ravioles de Langoustines, deren Ausgewogenheit von unglaublich eleganter Reinheit war.

Was war für Sie der amüsanteste Zwischenfall in Ihrer Küche?
Bei einem Besuch des französischen Präsidenten in einem der Schlösser an der Loire hatte man vergessen, mir mitzuteilen, dass ich auch für die Sicherheitsbeamten des Präsidenten der Republik kochen sollte. Ich musste ein Mittagessen für 40 Personen mit einem Rinderfilet improvisieren!

Was würden Sie Hobbyköchinnen und -köchen raten?
Der Inspiration des Marktes folgen und mit Freunden kochen.


Buchen Sie Ihr Hotel
Wählen Sie ein Datum



Reservierungszentrale (USA)

1 800 735 2478

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier