Schließen Close
Relais & Châteaux ist eine Welt für sich, eine Welt, die mit keiner anderen vergleichbar ist. Eine einladende, gastliche, kulinarische Welt, in der der Anspruch höchster Qualität unserer Gastgeber mit ihrer Leidenschaft für ihr Haus und die Region, in dem es sich befindet, zusammenkommt.
Fermer fermer
Die Kunst des Relais & Châteaux schenkens mit unseren CRÉATION Geschenkgutscheinen und Geschenksets. Für ein bezauberndes Wochenende in einem außerordentlichen Rahmen, einen Aufenthalt abseits der Hektik der Welt oder ein Feinschmecker- Dîner bei einem unserer Grands Chefs, sind mehr als 300 Relais & Châteaux-Häuser bereit, Sie, und diejenigen, die Sie verwöhnen möchten, zu einem unvergesslichen Erlebnis zu empfangen.

Begünstigter eines CRÉATION-Geschenks? Begünstigter eines LYS-Arrangements?

Schließen Close
Entdecken Sie eine Weltreise durch die Kollektion von Relais & Châteaux-Häusern. Unabhängig von der Gelegenheit und der Dauer Ihres Aufenthaltes, wird Ihnen jedes Haus das Beste seiner Kultur und seiner Region bieten.
Unsere TV-Kanal
Sehen Sie unsere thematische Videos
 
 
Schließen Close
Das Erleben eines Relais & Châteaux-Hauses ist das Erleben neuer Empfindungen. Jedes unserer Häuser bietet eine unvergleichliche sensorische Vielfalt, wobei die Schönheit eines Ortes, die Wärme der Gastfreundschaft und die Qualität der Küche perfekt zusammenpassen. Düfte und Aromen, Landschaften und Farben, machen aus jedem Aufenthalt einen seltenen und intensiven Moment.
Schließen Close
Entdecken Sie die ausgezeichnete Küche in unseren Häusern: Klassisch oder zeitgenössisch, aber immer kreativ und überraschend. Eine Kreativität, die weltweit anerkannt ist, denn unsere Grands Chefs gehören zur weltweiten Elite.

Diese Seite drucken [DE] Envoyer cette page à un ami

Hibiscus.

Restaurant eines Grand Chef Relais & Châteaux in einer Stadt. Vereinigtes Königreich,London

Claude Bosi

Chef
Hibiscus London W1S 2PA

„Ich kenne zwei Leben und zwei Länder. In Frankreich wuchs ich in Lyon auf, zwischen Weinbergen, Märkten und dem Bistro, das meinen Eltern gehörte. In dieser Umgebung ist es schon recht schwierig, sich dem allen zu entziehen. Meine Mutter hat mir ihre Leidenschaft mitgegeben: Ich wollte Koch werden! Es folgte eine klassische Laufbahn, geprägt von den großen Häusern und einer entsprechende Ausbildung - bei Michel Rostang entdeckte ich die große internationale Metropole Paris und die hohen Erwartungen der Gäste, im L'Arpège von Alain Passard den absoluten Respekt vor der Jahreszeit und dem Produkt...
Ich ging dann nach England, um ein Jahr lang die Sprache zu erlernen. Das war 1998. Und heute lebe ich noch immer hier. Hier hatte ich die Möglichkeit, meinen Kindheitstraum zu verwirklichen - ich wurde Chef meines eigenen Restaurants, erst in Ludlow, dann in London. Ich war ganz allein verantwortlich für die Küche - gewagt und theatralisch, aber gleichzeitig auch selbstbewusst, ausgewogen und elegant. Auf der einen Seite eine Vielzahl seltener Produkte und ausgesprochen moderne Techniken. Auf der anderen Seite die klassischen Grundlagen. England hier - Frankreich dort. “


Was war Ihr emotionalstes kulinarisches Erlebnis?
Als ich meinen zweiten Michelin-Stern erhielt, nachdem ich nach London umgezogen war.


Was war für Sie der amüsanteste Zwischenfall in der Küche?
Ich war 14 Jahre alt. Zuhause bei meinen Eltern beschloss ich eines Tages, Spiegeleier zu machen. Ich war wohl ein bisschen abgelenkt. Die Küche war plötzlich voller Rauch. Ich hätte beinahe die ganze Küche in Brand gesteckt und meine Mutter hat mir für immer verboten, den Herd anzurühren.


Was würden Sie Hobbyköchinnen und -köchen raten?
Wählen Sie ein Rezept aus und dann versuchen Sie, es perfekt zu beherrschen. Nun können Sie es zu ihrem eigenen Rezept abwandeln, indem Sie vielleicht eine Zutat weglassen und eine andere hinzufügen. Kurz gesagt - experimentieren Sie!

Meine Videos


Restaurant

Online Verfügbarkeiten für Abendessen oder Mittagessen prüfen

Ihren Tisch reservieren