Schließen Close
Relais & Châteaux ist eine Welt für sich, eine Welt, die mit keiner anderen vergleichbar ist. Eine einladende, gastliche, kulinarische Welt, in der der Anspruch höchster Qualität unserer Gastgeber mit ihrer Leidenschaft für ihr Haus und die Region, in dem es sich befindet, zusammenkommt.
Fermer fermer
Die Kunst des Relais & Châteaux schenkens mit unseren CRÉATION Geschenkgutscheinen und Geschenksets. Für ein bezauberndes Wochenende in einem außerordentlichen Rahmen, einen Aufenthalt abseits der Hektik der Welt oder ein Feinschmecker- Dîner bei einem unserer Grands Chefs, sind mehr als 300 Relais & Châteaux-Häuser bereit, Sie, und diejenigen, die Sie verwöhnen möchten, zu einem unvergesslichen Erlebnis zu empfangen.

Begünstigter eines CRÉATION-Geschenks? Begünstigter eines LYS-Arrangements?

Schließen Close
Entdecken Sie eine Weltreise durch die Kollektion von Relais & Châteaux-Häusern. Unabhängig von der Gelegenheit und der Dauer Ihres Aufenthaltes, wird Ihnen jedes Haus das Beste seiner Kultur und seiner Region bieten.
Unsere TV-Kanal
Sehen Sie unsere thematische Videos
 
 
Schließen Close
Das Erleben eines Relais & Châteaux-Hauses ist das Erleben neuer Empfindungen. Jedes unserer Häuser bietet eine unvergleichliche sensorische Vielfalt, wobei die Schönheit eines Ortes, die Wärme der Gastfreundschaft und die Qualität der Küche perfekt zusammenpassen. Düfte und Aromen, Landschaften und Farben, machen aus jedem Aufenthalt einen seltenen und intensiven Moment.
Schließen Close
Entdecken Sie die ausgezeichnete Küche in unseren Häusern: Klassisch oder zeitgenössisch, aber immer kreativ und überraschend. Eine Kreativität, die weltweit anerkannt ist, denn unsere Grands Chefs gehören zur weltweiten Elite.

Diese Seite drucken [DE] Envoyer cette page à un ami

Michel Trama.

Restaurant eines Grand Chef Relais & Châteaux und Hotel in einem Dorf. Frankreich,Puymirol

Michel Trama

Chef
Michel Trama Puymirol 47270

Ich studierte Sozialpsychologie, habe das Studium aber niemals beendet. Ich wurde dann Taucher im Club Méd und arbeitete danach in vielen verschiedenen Jobs. Ich traf Maryse, die meine Frau und meine Mentorin wurde.

Meine erste Station in der Gastronomie war eine Stelle als Kellner in einer Pizzeria. Mit 28 Jahren begann ich mit dem Kochen. Ich fing 1974 in einem schmuddeligen Restaurant in der Rue Mouffetard in Paris mit einem Koch an. Eines Morgens erschien dieser nicht zur Arbeit. Ich musste mich um die Küche kümmern. Daraus wurde eine ständige Herausforderung und Leidenschaft.

Alles, was ich weiß, habe ich aus Büchern gelernt, besonders aus « La Cuisine Gourmande“ von Michel Guérard und l’Escoffier.
Ich sammelte Sterne, Kochmützen und Ernennungen zum Koch des Jahres mit Feinschmecker-Essen, war dabei aber nie überheblich, weder in Bezug auf meine Kochkunst noch in Bezug auf meine Kreationen.


Was war Ihr emotionalstes kulinarisches Erlebnis?
Ende 1978 ein Essen bei Bernard Loiseau in Saulieu. Ich war 31 Jahre alt und es war das erste Mal, dass ich in einem Feinschmeckerrestaurant aß. Eine Offenbarung!

Was war für Sie der amüsanteste Zwischenfall in Ihrer Küche?
1/ die Schokoladentropfen, die in Puymirol zusammen mit Michel Belin, dem Chocolatier aus Albi, entstanden. Die Vorgehensweise ist dieselbe, wie bei der Marquise au chocolat von Michel Guérard … bei mir ging es nur immer schief! Um sie endlich hinzubekommen, gab ich Flüssigkeit dazu. Für echte Profis eine Häresie…
2/Sehr feine Ananas-Scheiben, die ich in den Ofen legte und dann vergaß. Aus diesem Fehler entstanden die berühmten Obst- und Gemüse-“Kristalle“ – brüchig wie Glas.

Was würden Sie Hobbyköchinnen und -köchen raten?
Eine einziges Motto - die Einfachheit des Ausgezeichneten. Ganz gleich, ob es sich um ein schönes Produkt, das richtige Würzen oder die Genauigkeit beim Kochen handelt.


Buchen Sie Ihr Hotel
Wählen Sie ein Datum



Reservierungszentrale (USA)

1 800 735 2478

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier