SchlieĂźen Close
Relais & Châteaux ist eine Welt für sich, eine Welt, die mit keiner anderen vergleichbar ist. Eine einladende, gastliche, kulinarische Welt, in der der Anspruch höchster Qualität unserer Gastgeber mit ihrer Leidenschaft für ihr Haus und die Region, in dem es sich befindet, zusammenkommt.
Fermer fermer
Die Kunst des Relais & Châteaux schenkens mit unseren CRÉATION Geschenkgutscheinen und Geschenksets. Für ein bezauberndes Wochenende in einem außerordentlichen Rahmen, einen Aufenthalt abseits der Hektik der Welt oder ein Feinschmecker- Dîner bei einem unserer Grands Chefs, sind mehr als 300 Relais & Châteaux-Häuser bereit, Sie, und diejenigen, die Sie verwöhnen möchten, zu einem unvergesslichen Erlebnis zu empfangen.

Begünstigter eines CRÉATION-Geschenks? Begünstigter eines LYS-Arrangements?

SchlieĂźen Close
Entdecken Sie eine Weltreise durch die Kollektion von Relais & Châteaux-Häusern. Unabhängig von der Gelegenheit und der Dauer Ihres Aufenthaltes, wird Ihnen jedes Haus das Beste seiner Kultur und seiner Region bieten.
Unsere TV-Kanal
Sehen Sie unsere thematische Videos
 
 
SchlieĂźen Close
Das Erleben eines Relais & Châteaux-Hauses ist das Erleben neuer Empfindungen. Jedes unserer Häuser bietet eine unvergleichliche sensorische Vielfalt, wobei die Schönheit eines Ortes, die Wärme der Gastfreundschaft und die Qualität der Küche perfekt zusammenpassen. Düfte und Aromen, Landschaften und Farben, machen aus jedem Aufenthalt einen seltenen und intensiven Moment.
SchlieĂźen Close
Entdecken Sie die ausgezeichnete Küche in unseren Häusern: Klassisch oder zeitgenössisch, aber immer kreativ und überraschend. Eine Kreativität, die weltweit anerkannt ist, denn unsere Grands Chefs gehören zur weltweiten Elite.

Normandie / Nord Pas de Calais

Mit besten GrĂĽĂźen von mir...

Reservierungszentrale (USA)

1 800 735 2478

Code eingeben : TOURNADRE

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Entdecken Sie
die Route du
Bonheur...

Gilles Tournadre
Alle Routes du Bonheur anschauen

EigentĂĽmer und Grand Chef des Restaurant Gill
Meine StraĂ?e des GlĂĽcks... von Paris nach Honfleur

Ich lade Sie ein zu einer Entdeckungsreise durch die Normandie auf den Spuren der groĂźen Impressionisten. Ich wurde an der place Saint-Marc geboren, im Herzen der alten Stadt Rouen. Hier, in diesem damals etwas „anrĂĽchigen“ Viertel, hatte mein GroĂźvater seine Konditorei „Le Doux pĂŞcher“ eröffnet. Nachdem ich erwachsen geworden war, arbeitete ich zunächst im La Couronne, dem ältesten Gasthaus von Rouen, bevor ich zu einer Tour durch Frankreich aufbrach, die mich nach Paris zu Albert und dann zu Lucas Carton und Taillevent fĂĽhrte. Erst elf Jahre später, 1984, kam ich wieder zurĂĽck. Rouen ist meine Stadt. Sie profitiert von einer idealen Lage zwischen dem Meer und der Hauptstadt. Die groĂźen Maler haben sich nicht geirrt, die einer nach dem anderen kamen, um diese Stadt und diese Gegend mit ihrem so wundervollen Licht zu bewundern...

Um Sie zu inspirieren, schlägt Ihnen Relais & Châteaux Routes du Bonheur vor: es handelt sich dabei um Routen, die Sie individuell an Ihre Vorlieben und Wünsche anpassen können. Unsere Beraterinnen stehen zu Ihrer Verfügung, um Ihre Reiseroute maßgeschneidert zusammenzustellen und Ihnen bei der Reservierung in den einzelnen Häusern zu helfen.
Beispiel fĂĽr einen Aufenthalt von 3 Nächten ab 699€*
* Mindest-Richtpreis pro Person, vorbehaltlich Verfügbarkeit, auf der Grundlage eines Doppelzimmers mit Doppelbelegung, einschließlich Übernachtung, Frühstück und Abendessen (Menü, ohne Getränke) in den für die Reiseroute vorgeschlagenen Häusern.
Aktivitäten vor Ort und in der Nähe sind von Ihnen zu reservieren.

Meine Route du Bonheur
Etappe 1: 1 Tag, 1 Nacht

Cazaudehore « La Forestière »

Entspannend und elegant
Cazaudehore « La Forestière »
Das Hotel, das seit drei Generationen im Familienbesitz ist, hat seine Pforten 1928 inmitten des Waldes von Saint-Germain en Laye geöffnet. Aus der kleinen Imbissstube ist ein romantisches Hotel geworden, ebenso unauffällig wie elegant. Im Sommer speist man im Schatten der Akazien und man kann hier sogar sehr gute Jazzkonzerte in den Gärten erleben, beim Schein alter Stra�enlaternen aus Paris. Eine friedliche Gegend so nah bei der Hauptstadt... www.cazaudehore.fr

Auf dem Weg...

Der Moulin d’AndĂ©

Zu dieser Schleife der Seine bin ich oft auf einen Spaziergang gekommen. Die Mühle von Andé, ein registriertes Baudenkmal und vollständig restauriert, ist seit mehr als fünfzig Jahren ein Anziehungspunkt für Musiker und Spaziergänger. Jedes Jahr finden hier in einem zugleich geruhsamen und ländlichen Rahmen zahlreiche Violin- und Klavierkonzerte statt und Sie können auch in dem weitläufigen Park herumschlendern.

Giverny und die Impressionisten

Hier sind das Haus und der Garten von Claude Monet zu finden, von denen der große Maler so inspiriert wurde. Dank der bemerkenswerten Arbeit der Gärtner, die die Pflanzenwelt bewahren, findet sich der Besucher in der Atmosphäre wieder, die den Künstler Ende des 19. Jahrhunderts umgab. Giverny ist die Wiege des Impressionismus und man muss mindestens einmal hierher zurückkommen, um diese Malereibewegung zu verstehen. Ein Besuch des Impressionismus-Museums ist eine hervorragende Ergänzung zur Entdeckung der genannten Stätten. www.fondation-monet.fr www.museedesimpressionnismesgiverny.com

Lyons la ForĂŞt

Durch dieses Dorf bin ich bei meinen langen Fahrradtouren häufig gekommen. Lyons la ForĂŞt trägt den Titel „Schönstes Dorf Frankreichs“ und verbirgt seine hĂĽbschen Fachwerkhäuser und schönen Gebäude aus rosa Backstein inmitten eines riesigen Buchenhains. In den prachtvollen Hallen aus dem 17. Jahrhundert findet am Wochenende ein sehr schöner Markt der kleinen Erzeuger aus der Region statt. Meine Frau stöbert gern bei den Antiquitätenhändlern herum, besonders bei L’Empreinte, 28 place Isaac de Benserade. Eine ideale Adresse, um seiner Wohnung etwas Gutes anzutun...

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : TOURNADRE

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
Etappe 2 : 1 Tag, 1 Nacht

Manoir des Saules

Es ist die schlichte Eleganz, die uns bezaubert (Ovid)
Manoir des Saules
Dieser Gasthof hat eine lange Geschichte, die von einer Herberge über einen Gemüseladen und eine Landschlachterei bis hin zu einem wunderschönen Romantikhotel reicht. Das normannische Gutshaus mit nur acht Zimmern ist im Besitz von Michel Métot und Jean-Paul Monnaie und besticht sowohl durch den herzlichen Empfang als auch durch die erlesene Einrichtung. Mit einer au�ergewöhnlichen Sammlung von nostalgischen Minibars und einer Champagnermarke pro Zimmer... www.manoirdessaules.com

In der Nähe des Hauses...

Die Kathedrale von Rouen

Das ist sicherlich eine der schönsten gotischen Kathedralen Frankreichs! Es ist auch mein Pfarrbezirk, ein Ort, der einen bei jedem Besuch immer gleich beeindruckt. Es hat drei Jahrhunderte (vom 12. bis zum 15.) gedauert, das Gebäude zu errichten, aber ich habe den Eindruck, als ob es ständig im Bau wäre (die alliierten Luftangriffe und die Luftverschmutzung sind darüber hinweggegangen). Monet hat die Kathedrale in 28 Tafeln abgewandelt und ihr zu internationalem Ruhm verholfen. Die Darstellungen des Malers sind auf ihre Fassaden projiziert worden.

Der Markt Saint-Marc

Auf diesen Markt gehe ich gern früh am Morgen. Man findet hier absolut alles: ambulante Gemüsehändler, Erzeuger, die das Gemüse aus ihrem Garten verkaufen, einen sehr guten Bäcker, Fischhändler u.v.m. Für mich selbst kaufe ich hier schwarzen Rettich oder Kresse. Durch den Spaziergang zwischen den Ständen kann ich in Kontakt mit der Ware, den Jahreszeiten bleiben, das gibt mir neuen Schwung...Und außerdem ist das ein Ort, wo die ganze Stadt sich trifft, wo Rouen jeden Dienstag, Freitag, Samstag und Sonntagmorgen in Bewegung ist.

Das Festival Normandie Impressionniste

Seit 2010 gibt es dieses erstaunliche Festival rund um die Bewegung der Impressionisten mit rund 100 Vorstellungen in der Region. In Rouen konnten wir eine hervorragende Ausstellung mit dem Titel „Eine Stadt fĂĽr den Impressionismus: Monet, Gauguin und Pissarro in Rouen“ sehen. Eine zweite Ausgabe des Festivals, mit dem Hauptthema Wasser, ist fĂĽr das FrĂĽhjahr 2013 angekĂĽndigt. Mehr denn je sind wir die Region der groĂźen Maler...

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : TOURNADRE

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
Etappe 3 : 1 Tag, 1 Nacht

La Ferme Saint-Siméon

Das magische Licht, das die impressionisten inspirierte
La Ferme Saint-Siméon
Hier, in dieser damals einfachen Herberge, entstand die Schule von Honfleur, der Beginn der Impressionismusbewegung. Hier trafen sich die Maler, um dieses Licht und diesen Himmel zu entdecken, die beide einmalig sind. Die Herberge, die jetzt Jean-Marie und Christine Boelen gehört, ist heute ein prächtiges Hotel, dessen Gäste zu jeder Jahreszeit die einmalige Atmosphäre genie�en, die Boudin, Monet und Courbet inspiriert hat. www.fermesaintsimeon.fr

In der Nähe des Hauses...

Relais & Chateaux Restaurant Gill

Wir wollten einen schlichten, eleganten Raum, dessen Schlichtheit die Qualität der Speisen unterstreicht. Ich habe mich immer bemĂĽht, einfach zu kochen, das Produkt zu „bewahren“, damit es uns sein Bestes gibt. Das zur Geltung zu bringen, was unsere Region uns bietet. In der Nähe der Seine und unter dem Duft von weiĂźen Orchideen versuchen wir einfach einen Augenblick zu erhaschen und den wahren Geschmack einer Seezunge oder einer Taube darzubieten...

Relais & chateaux Restaurant Gill

Die Maisons Satie in Honfleur

Immer wenn ich nach Honfleur komme, habe ich das GefĂĽhl, in Ferien zu sein. Ich liebe sein Ambiente, den kleinen Hafen, die gepflasterten StraĂźen und die alten Häuser. Hier wurde der berĂĽhmte Komponist Erik Satie geboren und man kann die Satie-Häuser besichtigen. Sie bieten einen szenischen und musikalischen Rundgang, der zugleich das Genie und die „VerrĂĽcktheit“ des KĂĽnstlers lebendig werden lässt.

Auf dem Weg...

Die „Ferme biologique“ von Bec Hellouin

Dieser herrliche Ökohof, den ich vor kurzem entdeckt habe, wird mich künftig mit Obst und Gemüse beliefern. Er wurde von einem Enthusiastenpaar gegründet, das mich kontaktiert hatte. Ich habe mich hinbegeben, probiert und mich auf der Stelle in diesen Ort verliebt. Man findet hier mehr als 800 Arten von Kräutern, Gemüsen, Aromapflanzen und Obst. Wirklich ein außergewöhnlicher Garten... www.fermedubec.com

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : TOURNADRE

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Texte : © Guides Gallimard