Schließen Close
Relais & Châteaux ist eine Welt für sich, eine Welt, die mit keiner anderen vergleichbar ist. Eine einladende, gastliche, kulinarische Welt, in der der Anspruch höchster Qualität unserer Gastgeber mit ihrer Leidenschaft für ihr Haus und die Region, in dem es sich befindet, zusammenkommt.
Fermer fermer
Die Kunst des Relais & Châteaux schenkens mit unseren CRÉATION Geschenkgutscheinen und Geschenksets. Für ein bezauberndes Wochenende in einem außerordentlichen Rahmen, einen Aufenthalt abseits der Hektik der Welt oder ein Feinschmecker- Dîner bei einem unserer Grands Chefs, sind mehr als 300 Relais & Châteaux-Häuser bereit, Sie, und diejenigen, die Sie verwöhnen möchten, zu einem unvergesslichen Erlebnis zu empfangen.

Begünstigter eines CRÉATION-Geschenks? Begünstigter eines LYS-Arrangements?

Schließen Close
Entdecken Sie eine Weltreise durch die Kollektion von Relais & Châteaux-Häusern. Unabhängig von der Gelegenheit und der Dauer Ihres Aufenthaltes, wird Ihnen jedes Haus das Beste seiner Kultur und seiner Region bieten.
Unsere TV-Kanal
Sehen Sie unsere thematische Videos
 
 
Schließen Close
Das Erleben eines Relais & Châteaux-Hauses ist das Erleben neuer Empfindungen. Jedes unserer Häuser bietet eine unvergleichliche sensorische Vielfalt, wobei die Schönheit eines Ortes, die Wärme der Gastfreundschaft und die Qualität der Küche perfekt zusammenpassen. Düfte und Aromen, Landschaften und Farben, machen aus jedem Aufenthalt einen seltenen und intensiven Moment.
Schließen Close
Entdecken Sie die ausgezeichnete Küche in unseren Häusern: Klassisch oder zeitgenössisch, aber immer kreativ und überraschend. Eine Kreativität, die weltweit anerkannt ist, denn unsere Grands Chefs gehören zur weltweiten Elite.

Südwest-Frankreich

Mit besten Grüßen von mir...

Reservierungszentrale (USA)

1 800 735 2478

Code eingeben : CAZES

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Entdecken Sie
die Route du
Bonheur...

Jean-Michel Cazes
Alle Routes du Bonheur anschauen

Inhaber des Château Cordeillan-Bages
Meine Glücksroute... im Bordelais, durch die Weinberge und durch einige der renommiertesten Weinanbaugebiete

Ich habe meine gesamte Kindheit zwischen dem Haus und den Weinbergen meiner Familie verbracht. Ich liebe das Médoc wie keine andere Gegend. Wegen seines Weines, natürlich, aber auch wegen seiner Landschaften. Kiefernwälder und unendliche Sandstrände liegen hier direkt nebeneinander. Es gibt die Mündung und dann den Ozean. Und natürlich auch Bordeaux. Die Route, die ich Ihnen vorschlage, führt durch die Weinberge und durch einige der renommiertesten Anbaugebiete des Bordelais. Sie führt ins Sauternais hinunter, bevor sie in Saint-Émilion Station macht. Schließlich, wie bei jeder guten Mahlzeit, führt sie wieder hinauf entlang der Mündung, der Hänge von Bourg und von Blais, um mit einem fabelhaften Digestif zu enden. Der Cognac steht vor Ihnen.

Um Sie zu inspirieren, schlägt Ihnen Relais & Châteaux Routes du Bonheur vor: es handelt sich dabei um Routen, die Sie individuell an Ihre Vorlieben und Wünsche anpassen können. Unsere Beraterinnen stehen zu Ihrer Verfügung, um Ihre Reiseroute maßgeschneidert zusammenzustellen und Ihnen bei der Reservierung in den einzelnen Häusern zu helfen.
Beispiel für einen Aufenthalt von 4 Nächten ab 988€*
* Mindest-Richtpreis pro Person, vorbehaltlich Verfügbarkeit, auf der Grundlage eines Doppelzimmers mit Doppelbelegung, einschließlich Übernachtung, Frühstück und Abendessen (Menü, ohne Getränke) in den für die Reiseroute vorgeschlagenen Häusern.
Aktivitäten vor Ort und in der Nähe sind von Ihnen zu reservieren.

Meine Route du Bonheur
Erste Etappe : 2 Tage, eine ?bernachtung

Château Cordeillan-Bages

Die Entdeckung des Weins ist geteilte Freude, eine wunderschöne Geschichte, eine Emotion des Geistes und der Sinne
Château Cordeillan-Bages
Am Ende der 80er Jahre haben wir dieses Kartäuserkloster, das vollständig aus hellem Stein aus dem 18. Jahrhundert besteht, in ein Luxushotel umgewandelt. Wir befinden uns im Herzen der Weinberge des Médoc, in einer Natur, die regelmä?ig von Zugvögeln überflogen wird. Cordeillan-Bages hat 28 elegante Zimmer und ein mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnetes Restaurant – die Küche von Küchenchef Jean-Luc Rocha ist eine faszinierende Mischung aus Innovation und Tradition...

In der Nähe des Hauses...

Das Dorf Bages

Es ist die Geschichte einer Renaissance. Das kleine Dorf, das an das Familiengrundstück grenzt, hat zuschauen müssen, wie im Laufe der Jahre die übergroße Mehrheit seiner Bewohner weggezogen ist. Mit den sukzessiven Rückkäufen der umliegenden Weinberge wurde uns bewusst, dass ein sehr großer Teil des Dorfes nunmehr unser Eigentum war. Und anstatt die Häuser abzureißen, haben wir beschlossen, sie zu restaurieren. Heute gibt es im Dorf wieder Geschäfte und Künstlerwerkstätten... Ich empfehle Ihnen wohlgemerkt einen Besuch der Weinkeller von Lynch-Bages (die Empfangsmitarbeiter des Cordeillan-Bages machen gern einen Termin für Sie aus).

www.villagedebages.com

Mein Lieblingsort
Ein Essen auf der Insel Patiras

Die kleine Insel Patiras, gegenüber von Pauillac gelegen, gehört zu meinen Geheimtipps. Mit Hilfe der Küstenschutzbehörde hat Philippe Lacourt ihren schönen weißen Leuchtturm restauriert und hat ein Refugium mit sehr klaren Designlinien geschaffen. Zwischen zwei köstlichen Mahlzeiten kann man dort dem Fluss und den Vögeln lauschen – unser Gastgeber bietet auch herzhafte Picknicks an.

Auf Reservierung. www.gensdestuaire.fr

Auf dem Weg...

Cap Ferret - Bassin d’Arcachon

Cap Ferret muss man besuchen, um dort bei einem guten Glas Wein einige Austern zu verkosten. Zum Beispiel im Dorf L’Herbe im Hôtel de la Plage, das kürzlich wieder von Einheimischen übernommen wurde. Ich mag auch die Atmosphäre des kleinen Hafens von Andernos-les-Bains, bei Flut. Bei Joël Lahaye, Häuschen Nr. 20 am Quai Lahillon, kann man Austern direkt am Wasser essen. Wunderbar.

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : CAZES

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
2. Etappe : Ein Tag, eine ?bernachtung

Le Saint-James Bouliac

Architektenhaus in den Weinbergen
Le Saint-James Bouliac
Der Architekt Jean Nouvel hat dieses schöne und gro?e Haus aus Holz und Glas, das von Marie Borgel geführt wird, entworfen. Bei der Gestaltung lie? er sich von den alten Tabakschuppen inspirieren, die es in der Region gab. Der Blick auf Bordeaux ist einzigartig. Die Zimmer sind mit Neueditionen der Möbel von Jacobsen, Prouvé oder Le Corbusier ausgestattet. Und die Küche von Küchenchef Nicolas Magie.

In der Nähe des Hauses...

Das CAPC (Centre d’Arts plastiques contemporains)

Das CAPC, das Zentrum für zeitgenössische bildende Kunst, gefällt mir sehr. Es befindet sich in einem ehemaligen Kolonialwarenlager und war eines der ersten Museen in Frankreich, das gänzlich der modernen Kunst gewidmet ist. Louise Bourgeois, Cindy Sherman, Buren, Christian Boltanski oder Keith Haring sind alle hier ausgestellt worden. Das Programm ist wirklich erstklassig.

www.capc-bordeaux.fr

Die Weinkeller von Millésima

Die zweihundert Jahre alten Weinkeller dieses Händlers gehören sicherlich zu den schönsten in Bordeaux. Stellen Sie sich einen 8000 m2 großen Weinkeller vor, der komplett aus Steinquadern besteht! Man findet dort etwa 2,5 Millionen Flaschen, von denen 80% aus den Weinanbaugebieten der Umgebung stammen.

Besichtigung und Weinprobe nach Reservierung. www.millesima.com

Die U-Boot-Basis

Die U-Boot-Basis von Bordeaux müssen Sie sich anschauen. Diese gigantische Betonstruktur wurde gebaut, um während des zweiten Weltkriegs eine deutsche U-Boot-Flotte zu beherbergen. In einem Teil der Basis finden heute Theater- und Tanzaufführungen und sehr schöne Fotoausstellungen statt. Ein kleiner Zusatztipp: Falls Sie Lust auf Austern haben (ich schwärme dafür!), besuchen Sie das Huître à Flot (Bassin Nr. 2), einen recht ungewöhnlichen und überraschenden Ort.

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : CAZES

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
3. Etappe: Ein Tag, eine ?bernachtung

Hostellerie de Plaisance

Das Meisterwerk von Saint-Émilion
Hostellerie de Plaisance
Das Relais & Châteaux, das einst als Kloster, Hospiz und als Poststation diente, stellt heute einen integralen Bestandteil des Kulturerbes von Saint-?milion dar. Seine geräumigen und von Alberto Pinto elegant eingerichteten Zimmer sind über den Anhöhen des Dorfes verteilt. Philippe Etchebest ist der Direktor und auch der (sehr) gro?e Küchenchef. Seine einzigartigen Menüs, die er täglich neu komponiert, sind weit über die Grenzen des Ortes hinaus bekannt.

In der Nähe des Hauses...

Durch die Stra?en von Saint-?milion flanieren

Welch ein Glück, durch die Straßen von Saint-Émilion zu flanieren! Die Klassifizierung als Weltkulturerbe hat eine große Einheitlichkeit ermöglicht. Was die Geschmacksknospen angeht, dürfte die große Auswahl an Weinhändlern und Bistros jede und jeden von Ihnen zufriedenstellen. Mein Favorit ist das Envers du Décors (Rue du Clocher 11).

Die „Jurade“ erleben

Die Jurade, die Weinbruderschaft von Saint-Émilion, wurde im Jahr 1199 vom englischen König gegründet. 1948 von Winzern aus der Umgebung zu neuem Leben erweckt, organisiert die Bruderschaft im Juni und im September einen Umzug der Mitglieder, die, in ihre traditionellen roten Roben gewandet, bis hinauf auf den Tour du Roy ziehen.

Ein Besuch der Weinkeller

Das Château Villemaurine am Dorfeingang bietet eine der kreativsten Besichtigungen in ganz Saint-Émilion an. Die herrlichen unterirdischen Steinkeller dieses Grand Cru Classé können mit der Laterne in der Hand bei einer Klang- und Lichtinstallation, die Märchen und historische Überlieferungen verbindet, erkundet werden.

www.villemaurine.com

Auf dem Weg...

Die Küstenstra?e zwischen Saint-André-de-Cubzac und Blaye

Versäumen Sie auf dieser „Route de la Corniche Fleurie“, der blühenden Küstenstraße, nicht den Aussichtspunkt auf den Bec d’Ambès, wo die Dordogne und die Garonne zusammenfließen, oder die Behausungen...

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : CAZES

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
4. Etappe : Ein Tag, eine ?bernachtung

Château de Mirambeau

Ein magischer Ort am Kreuzungspunkt der Cognac- und Bordeaux-Weinberge
Château de Mirambeau
Mein Rat: Besuchen Sie schlie?lich Frédéric Boivent im Château de Mirambeau. Es stellt ein hervorragendes Beispiel für die Architektur der Renaissance dar. Das Schloss wurde im Jahr 2002 vollständig renoviert und verfügt über hochherrschaftliche alte Möbel. Im Restaurant stehen die lokalen Produkte im Vordergrund: Krustentiere und Fische aus der Flussmündung sowie aus dem Ozean, Fleisch aus dem Limousin oder Aquitanien, Schnecken aus der Region Charente… Aber der wahre Mittelpunkt ist vielleicht die Cognathek mit ihrer beeindruckenden Sammlung an Cognacs... Mittlerweile haben wir das Bordelais verlassen und befinden uns in einer anderen Welt.

In der Nähe des Hauses...

Château du Bouilh (Saint-André-de-Cubzac)

Das Château du Bouilh, das vom Architekten Victor Louis gebaut wurde, ist ein erstklassiges Beispiel für die neuklassizistische Architektur des ausgehenden 18. Jahrhunderts. Sein Eigentümer Jean Frédéric de la Tour du Pin wurde von König Ludwig XVI. zum Kriegsminister ernannt... Es war das Jahr 1789! Das denkmalgeschützte Schloss, das unvollendet blieb, ist eine traumhafte Filmkulisse.

www.chateaudubouilh.jimdo.com

Zitadelle von Blaye

Die äußerst beeindruckende Zitadelle, die zum Weltkulturerbe gehört, beherrscht die Gironde-Mündung. Der Militärkomplex, der auf Befehl von Vauban entstand, erstreckt sich über annähernd 38 Hektar...

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : CAZES

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Texte : © Guides Gallimard