Schließen Close
Relais & Châteaux ist eine Welt für sich, eine Welt, die mit keiner anderen vergleichbar ist. Eine einladende, gastliche, kulinarische Welt, in der der Anspruch höchster Qualität unserer Gastgeber mit ihrer Leidenschaft für ihr Haus und die Region, in dem es sich befindet, zusammenkommt.
Schließen fermer
Die Kunst des Relais & Châteaux schenkens mit unseren CRÉATION Geschenkgutscheinen und Geschenksets. Für ein bezauberndes Wochenende in einem außerordentlichen Rahmen, einen Aufenthalt abseits der Hektik der Welt oder ein Feinschmecker- Dîner bei einem unserer Grands Chefs, sind mehr als 300 Relais & Châteaux-Häuser bereit, Sie, und diejenigen, die Sie verwöhnen möchten, zu einem unvergesslichen Erlebnis zu empfangen.
Schließen Close
Entdecken Sie eine Weltreise durch die Kollektion von Relais & Châteaux-Häusern. Unabhängig von der Gelegenheit und der Dauer Ihres Aufenthaltes, wird Ihnen jedes Haus das Beste seiner Kultur und seiner Region bieten.
Unsere TV-Kanal
Sehen Sie unsere thematische Videos
 
 
Schließen Close
Das Erleben eines Relais & Châteaux-Hauses ist das Erleben neuer Empfindungen. Jedes unserer Häuser bietet eine unvergleichliche sensorische Vielfalt, wobei die Schönheit eines Ortes, die Wärme der Gastfreundschaft und die Qualität der Küche perfekt zusammenpassen. Düfte und Aromen, Landschaften und Farben, machen aus jedem Aufenthalt einen seltenen und intensiven Moment.
Schließen Close
Entdecken Sie die ausgezeichnete Küche in unseren Häusern: Klassisch oder zeitgenössisch, aber immer kreativ und überraschend. Eine Kreativität, die weltweit anerkannt ist, denn unsere Grands Chefs gehören zur weltweiten Elite.

Australien

Mit besten Grüßen von mir...

Reservierungszentrale (USA)

1 800 735 2478

Code eingeben : TETSUYA

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

BMW

Offizieller Partner der Routes du Bonheur

Entdecken Sie
die Route du
Bonheur...

Tetsuya Wakuda
Alle Routes du Bonheur anschauen

Inhaber und Grand Chef in Tetsuya’s Restaurant
Meine Route du Bonheur… zum Great Barrier Reef

In Australien kann ich meinen grössten Leidenschaften frönen dem Bootssport, dem Angeln und dem gutem Essen. Hier begleiten Sie die herrlichsten Naturlandschaften beinahe auf jedem Schritt und Tritt. Aufgewachsen bin ich in Hamamatsu in Japan, unweit des Hamana Sees und verbrachte viel Zeit am Wasser. Nahezu zwei Jahrzehnte später entdeckte ich meine Liebe zum Wasser wieder, als mich ein Freund mit auf einen Segeltörn durch den Sydney Harbour nahm. Wir schipperten zwischen der Oper und der Harbour Bridge umher, assen Sandwiches und tranken Bier, und ich erinnere mich, wie ich damals dachte: Das ist Luxus. Noch heutzutage gibt es nichts, was ich mehr liebe, als mir irgendwo an der unglaublichen Küste Australiens einen ruhigen Ort zum Angeln zu suchen ganz gleich, ob im Sydney Harbour, der unweit meines Hauses und meines Restaurants Tetsuya’s liegt, oder in Tasmanien, das ich mein zweites Zuhause nenne und wo ich meine Zeit am liebsten im Saffire Resort auf der Halbinsel Freycinet verbringe. Oder am Grossen Barriereriff, im herrlichen Qualia Resort auf Hamilton Island.

Um Sie zu inspirieren, schlägt Ihnen Relais & Châteaux Routes du Bonheur vor: es handelt sich dabei um Routen, die Sie individuell an Ihre Vorlieben und Wünsche anpassen können. Unsere Beraterinnen stehen zu Ihrer Verfügung, um Ihre Reiseroute massgeschneidert zusammenzustellen und Ihnen bei der Reservierung in den einzelnen Häusern zu helfen.
Beispiel für einen Aufenthalt von 7 Nächten ab 4212 AUD*
* Mindest Richtpreis pro Person, vorbehaltlich Verfügbarkeit, auf der Grundlage eines Doppelzimmers mit Doppelbelegung, einschliesslich Übernachtung, Frühstück und Abendessen (Menü, ohne Getränke) in den für die Reiseroute vorgeschlagenen Häusern.
Aktivitäten vor Ort und in der Nähe sind von Ihnen zu reservieren.

Meine Route du Bonheur
Etappe 1: 1 Tag

Tetsuya’s Restaurant

Ein Tempel der Spitzengastronomie in Australien
Tetsuya’s Restaurant
Ich war 22, als ich von Japan nach Sydney kam. Als Gepäck hatte ich nicht viel mehr als eine Reisetasche und sehr geringe Englischkenntnisse dabei. Sieben Jahre später eröffnete ich mein eigenes Restaurant Tetsuya’s, das heutzutage ein Rückszugsort der Ruhe und Gelassenheit mitten im geschäftigen Central Business District (CBD) von Sydney ist. Das Gebäude ist im japanischen Stil erbaut und besitzt mehrere kleine, gemütliche Speiseräume auf 2 Etagen mit Blick auf den herrlich angelegten japanischen Garten im inneren Bereich. Viele Jahre verbrachte ich damit, in allen Teilen Australiens nach den herausragendsten Produkten zu suchen. Dabei stiess ich in Tasmanien auf die unglaublich köstlichen Petuna-Meerforellen und den frisch geernteten Wasabi, in Neusüdwales auf die Pazifische Auster und entdeckte die gro?artigen australischen Weine aus den Regionen Margaret River und Barossa Valley. Die Methoden, mit denen ich in meiner Küche arbeite, spiegeln meine französische Ausbildung und meine japanischen Wurzeln wider. Wir servieren beispielsweise zum Festpreis ein abendliches 10 gängiges Degustationsmenü, das ein typisches Beispiel für die multikulturelle Melange ist, die in Australien herrscht. Diese Mischung findet sich in dem von mir kreierten Confit der Petuna Meerforelle mit Kombu, Sellerie und Apfel sowie weiteren Kompositionen wie dem köstlichen Sashimi von Königsmakrele mit schwarzen Bohnen und Orange oder dem Schokoladenpavé an Zimtzweigen wieder.

In der Nähe des Hauses...

Mein kleines Geheimnis… Der Fischmarkt von Sydney

Zu den zauberhaftesten Dingen, die man in Sydney tun kann, gehört es, morgens in aller Herrgottsfrühe aufzustehen und den Fischern zuzusehen, die beim Sonnenaufgang über dem Sydney Harbour ihren Fang zum Fischmarkt von Sydney bringen. Wenn der Markt öffnet, hole ich mir üblicherweise ein paar Austern und ein Bier und geniesse ein wunderbares Frühstück. Später dann schlendere ich durch Chinatown und kaufe in Paddy’s Market ein paar Kräuter und Gemüse, bevor ich mir mittags in einem der chinesischen Geschäfte eine Schüssel Nudeln oder eine Portion gebratene Ente gönne.

Bootfahren im Sydney Harbour

Sydney gehört zu den Städten, in denen Sie nicht weit fahren müssen, um inmitten unberührter Natur zu sein. Unweit der City locken zahlreiche Nationalparks, und in der gesamten Gegend rund um den Hafen sowie entlang der Küste reiht sich Bucht an Bucht darunter einige recht wilde und abgelegene Bereiche. Im Sydney Harbour gibt es einige fantastische Möglichkeiten zu Bootstouren, aber ich fahre lieber zum Angeln hinaus zur Sugarloaf Bay im Middle Harbour, die von einem grossen Gebiet an Buschland umgeben liegt und eine echte Atmosphäre von Ruhe und heiterer Gelassenheit verströmt, obwohl die City nicht weit entfernt ist.

Spaziergang entlang der Küste vom Bondi Beach nach Tamarama

Unsere Strände sind einfach fantastisch, und falls Sie das Glück haben, Sydney im Oktober oder November zu besuchen, wenn der Sommer vor der Tür steht, gönnen Sie sich einen Spaziergang vom Bondi Beach zum Tamarama Beach. Es erwartet Sie nicht nur ein herrlicher Blick, sondern auch die Gelegenheit, ein paar Wale zu beobachten, die zur Brutzeit in Richtung Norden ziehen. Darüber hinaus findet in dieser Zeit die Ausstellung Sculpture by the Sea statt, während der sich dieser beliebte Küstenweg vorübergehend in einen 2 km langen Skulpturenpark verwandelt, in dem Werke von mehr als 100 Künstlern aus Australien und der ganzen Welt zu bewundern sind.

Sculpture by the sea

Die Märkte und Galerien von Paddington

Der Vorort Paddington ist wirklich ein ganz besonderer Teil von Sydney, voller Geschichte und viktorianischer Terrassenhäuser, die für Sydney kennzeichnend sind. Ein perfekter Ort, um am Wochenende hier entlang zu schlendern und sich einen Besuch in den Cafés und Bäckereien zu gönnen. Auf dem Gelände der alten Paddington Uniting Church finden seit 1973 jeden Samstag die Paddington Markets statt ganz gleich, ob bei Sonne oder Regen. Ursprünglich steckte hinter diesen Märkten die Idee, örtlich ansässige Modedesigner und Handwerker zu fördern. Mittlerweile sind hier mehr als 150 Stände von Schmuckherstellern und Künstlern sowie Imbissstände zu finden.

Paddington markets

Beim Bummel durch die Oxford Street, eine von Sydneys Haupteinkaufsmeilen, locken zahlreiche kleine Boutiquen und einige der älteste Pubs von Sydney sowie mehrere grosse Kunstgalerien zum Besuch. Zwei meiner Lieblingsgalerien sind die Sherman Contemporary Art Foundation zur Förderung der australischen Nachwuchstalente und die Tim Olsen Gallery, in der Sie die Werke hochkarätiger australischer sowie internationaler Künstler bewundern können.

Sherman Contemporary Art Foundation Tim Olsen Gallery

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : TETSUYA

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Revenir en haut de page
Etappe 2: 4 Tage und 3 Nächte

Qualia, Great Barrier Reef

Ein einzigartiger australischer Ausdruck von Weltklasseluxus am Rande des Great Barrier Reef
Qualia, Great Barrier Reef
Ganz gleich, wo ich bin, mich zieht es aufs Wasser. Ich war bereits etliche Male im Qualia Resort, um hier zu den Veranstaltungen im Rahmen des Great Barrier Feast zu kochen, und ich versuche immer, etwas länger zu bleiben und die Natur zu geniessen. Sie können hier ein Dingi mieten und damit zur nahe gelegenen Dent Island schippern, um am Korallenriff zu angeln allein mit sich selbst und den Fischen. Der grösste Frieden auf Erden. Jede Suite im Resort ist ein riesiger, architektonisch gestalteter Pavillon. Einige bieten einen eigenen kleinen Pool, und alle geniessen diesen unglaublichen Blick auf das Meer und die ungewöhnliche Mischung aus tropischem Regenwald und australischen Gummibäumen. Ein wahrhaft besonderer Ort. Wellnessliebhaber erwarten ein Angebot an Yoga und ein vielfach preisgekrönter Spa Bereich.

In der Nähe des Hauses...

Great Barrier Feast, Rennwoche und Australisches Ballett

Eine gute Gelegenheit zu einem Besuch im Qualia Resort bietet sich zu den verschiedenen hier stattfindenden Veranstaltungen wie zur Audi Rennwoche, der Aufführung des australischen Balletts unter dem Sternenhimmel oder einem der regelmässig stattfindenden kulinarischen Festivals den Great Barrier Feasts. Diese Festivals bieten Ihnen die Möglichkeit, hinter den Kulissen direkt von Chefköchen zu lernen.

Jedes dieser Feste beginnt an einem Freitagabend und wird mit einem Willkommens Dinner eingeleitet, das von Alastair Waddell, dem führenden Chefkoch des Qualia Resorts, kreiert und mit Weinen der Wahl von Australiens Weinkritiker Nr. 1 James Halliday abgerundet wird. Dann finden die Meisterklassen mit den Chefköchen statt ich selbst habe einen oder zwei dieser Kurse gehalten. Bei Sonnenuntergang erwartet Sie das Abendessen im Langen Pavillon, von dem Sie einen herrlichen Blick auf den Ozean geniessen und gleichzeitig über eine Live Kamera dem Chefkoch bei seinen kulinarischen Kreationen zusehen können. Moderne australische Küche im etwas lässigeren Rahmen wird Ihnen im Pebble Beach serviert. Hier speisen Sie direkt am Wasser und geniessen das Plätschern der Wellen am Fusse des Restaurants.

Die Whitsunday Islands (Pfingstinseln)

Das Qualia liegt auf der Hamilton Island, die sich im Privatbesitz der australischen Familie Oatley befindet. Die Insel ist bequem zu erreichen, da sie einen eigenen Flughafen besitzt. Von dort ist es nur noch eine kurze Fahrt bis zum Qualia Resort. Hier können Sie sich mit ihrem eigenen Buggy auf dem Gelände bewegen ein Riesenspass für die Gäste. Das Resort liegt auf einer der Pfingstinseln, die in Australien bei den Anhängern des Segel und Bootssports berühmt sind. Sie gehören zu den echten Meeresparadiesen Australiens. Insgesamt warten 74 Inseln darauf, erkundet zu werden. Zudem locken unzählige einsame Buchten mit klarem, stillem Wasser zum Angeln, Tauchen oder Schnorcheln direkt über dem Riff. Eine geradezu magische Art zur Erkundung der herrlichen Landschaft der Pfingstinseln bietet sich mit dem Hubschrauber oder dem Katamaran. Hier erwarten Sie fantastische private Strände, die Sie ganz für sich allein haben und die Ihnen die Möglichkeit zur Beobachtung von Delfinen, Schildkröten, Fischen, beeindruckenden Korallen und mitunter dem einen oder anderen vorbeiziehenden Wal bieten.

Whitehaven Beach

Der weltberühmte Whitehaven Beach ist ein 7 km langer, unberührter Sandstrand auf der Pfingstinsel. Sie werden unschwer erkennen, warum dies der meistfotografierte Strand Australiens ist. Am nördlichen Ende des Whitehaven Beach liegt Hill Inlet, eine kleine Bucht, in der das Spiel der Gezeiten Wasser und Sand zu herrlichen Farbkompositionen verbindet, bei denen sich der aufgewirbelte weisse Sand mit dem Türkis des Wassers in der Bucht vereint. Den besten Blick haben Sie vom Aussichtspunkt Tongue Point auf Whitsunday Island bei Ebbe. Ankern können Sie in der Tongue Bay, um dann zum Strand zu gelangen und von dort aus den Hügel zum Aussichtspunkt zu erklimmen. Ausflüge zum Whitehaven Beach und Hill Inlet werden per Fähre, Rennboot oder Luxusjacht angeboten.

Bootsfahrt bei Sonnenuntergang

Eine wunderbare Möglichkeit, um Hamilton Island zu erleben, ist eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang zusammen mit anderen Gästen, bei der Sie durch die geschützten Gewässer rund um das Resort gleiten. Diese Gegend ist für ihre atemberaubenden Sonnenuntergänge berühmt. In der Marina von Hamilton Island gehen Sie an Bord der Luxusjacht Atomic und werden dort mit Champagner und Canapés verwöhnt, die vom Chefkoch an Bord für Sie zubereitet werden. Hier erwartet Sie eines der friedvollsten Erlebnisse auf Erden.

Lassen Sie sich von uns beraten, um Ihre Reiseroute zusammenzustellen. Wenden Sie sich an unsere Reservierungszentrale :

1 800 735 2478

Code eingeben : TETSUYA

Rufen Sie aus dem Ausland an? Klicken Sie hier

Texte : © Guides Gallimard